Oberfranken
Facebook
Oberfranken
Home> Projekte> Aktivregion

Aktivregion Oberfranken

Bereich Radsport

Fahrradfahren und Radurlaube liegen im Trend. Über 50% - so Erhebungen des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs – benutzen ihr Fahrrad im Alltag sowie zu Freizeitzwecken am Abend und am Wochenende.

Diesem – bereits seit einigen Jahren – zu beobachtenden Trend hat Oberfranken Offensiv e.V. mit dem Projekt „Aktivregion Oberfranken“ Rechnung getragen. In Oberfranken und seinen Feriengebieten ist ein Radlerparadies entstanden.

In den vergangenen Jahren wurden auf Initiative von Oberfranken Offensiv e.V. und mit großer Unterstützung des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) sowie der oberfränkischen Landkreise und Gemeinden ein Netz von neun Radrouten und 3 MTB-Netzen ausgewiesen. Die Radrouten haben eine Länge zwischen 150 und 220 km und sind damit landkreisgrenzen-übergreifend konzipiert. Für die einzelnen Routen wurde jeweils ein Flyer erstellt, der die Wegfindung erleichtert. Die Beschilderung ist auf dem neuesten Stand. Damit wurde in Oberfranken eine wichtige Voraussetzung geschaffen, um am Fremdenverkehrs- und Naherholungstrend "Radfahren" teilzuhaben.

Eine Vielzahl von Anfragen zeigt, dass die neun Radrouten ebenso gut angenommen werden wie die ausgewiesenen Mountainbike-Netze in der Fränkischen Schweiz und im Fichtelgebirge.

Das oberfränkische Radwege – und Mountain-Bikenetz wurde aufgrund seiner hohen Qualität und interessanten Routenführung in den vergangenen Jahren mehrfach auch in der Reise- und Radfachpresse dargestellt.


Bereich Kanusport

Der Erfolg der Aktivregion im Bereich des Radsports wurde auch auf den Wassersport ausgeweitet. Gemeinsam mit dem Bayerischen Kanuverband e.V., dem Bamberger Faltbootclub und dem Flussparadies Franken entwickelte Oberfranken Offensiv e.V. ein gemeinschaftliches Konzept, um die oberfränkischen Angebote ganzheitlich zu kommunizieren und bereits bestehende Strecken und Routen noch besser zu vernetzen.

In Bamberg wurde eine Kanu-Stadtrundfahrt entwickelt, die 2012 pünktlich zur Landesgartenschau eröffnet wurde. Die ausgearbeitete Route, die weitgehend auf der bisher gefahrenen Strecke beruht, wurde im Zuge des Projektes mit der entsprechenden Infrastruktur ausgestattet. Die Paddler werden somit sicher durch Bamberg geleitet und können zukünftig entspannt die Baudenkmäler sowie die Natur mitten in der Stadt genießen.