Oberfranken gestaltet den Wandel!
Oberfränkische Bildung ist die beste Voraussetzung für Erfolg!
Wettbewerb Gesellschaft 4.0
 
 
Oberfranken gestaltet den Wandel!
1
Oberfränkische Bildung ist die beste Voraussetzung für Erfolg!
2
Wettbewerb Gesellschaft 4.0
3

Kronach leuchtet

Der Aufbau schreitet voran, und ein Großteil der Lichtinstallationen wartet bereits darauf am 29.04. erstrahlen zu dürfen

Foto: Stephan Amm
Foto: Stephan Amm

In wenigen Tagen ist es soweit – KRONACH leuchtet® wieder. „Der Aufbau schreitet voran, und ein Großteil der Lichtinstallationen wartet bereits darauf am 29.04. erstrahlen zu dürfen“, so Projektleiter Markus Stirn. „Der April zeigt im Moment zwar was er so kann, aber unsere Studenten aus Kairo sehen zum ersten Mal Schnee und sind begeistert", berichtet der Projektleiter. Der Wetterbericht verspricht pünktlich zur Eröffnung schönes Wetter und wärmere Temperaturen. Das Team freut sich dann die vielen neue Ideen präsentieren zu dürfen. Über 60 Lichtpunkte säumen den Lichtweg. Das Programm reicht von Fassadenilluminationen über Lichtkunstwerke, interaktiven Installationen bis hin zu Musik und Mappings. Explosiv startet bereits der Eröffnungstag mit einer großen Laser- und Feuerwerksshow auf dem Marktplatz nach der offiziellen Eröffnung um 21.00 Uhr.

Insgesamt fünf Workshop-Bereiche werden von 42 Studenten mit sieben Workshopleitern illuminiert. 5.000 Meter Kabel und 1.000 Leuchten schreiben Lichtgeschichten auf Straßen und Fassaden. An acht Tagen finden Vorträge erfahrender Planer und Professoren rund um das Thema Licht statt. Das Angebot wird durch die Ausstellung „Licht.Licht?Licht!“ der Hochschule Bayreuth, Studiengang Physik in Zusammenarbeit mit der jungen Deutschen Physikalischen Gesellschaft abgerundet. Ein Tipp für alle Naschkatzen: Die Studierenden zeigen mit Schokolade die Lichtgeschwindigkeit misst.

Innovatives und Interaktives finden die Besucher an zahlreichen Orten. Im Rathaus-Innenhof können Besucher die Lichtinstallation mittels ihres Pulsschlages steuern. Die Idee stammt von der Bauhausstudentin Katja Schimmel und wurde durch die Unterstützung der Fa. Schulz, Kronach realisiert.

Lichtkünstler Axel Luther aus Bayreuth erweckt mit seinem Minotaurus, Centauren, dem Friedensengel und weiteren Alufolienskulpturen eine glänzende Schattenwelt im Hexenturm.
Habitat – Lebensraum – schafft die Künstlerin Rosmarie Weinlich aus Erfurt mit Glühbirnen mit Nährstofflösung.

LUMA, ein Projekt von Frank Wunderatsch, zieht die Besucher durch seine changierenden Lampen interaktiv in den Bann der Veränderung. Aus dem Kapitänsturm begrüßt eine Lichtshow von Weitem die anreisenden Besucher und zaubert kunstvolle Lichteffekte in die Obere Stadt.
Die Haßlach zeigt ihre Artenvielfalt, wenn der der Künstler Dieter Erhard aus Erlangen seinen 8 Meter langen Wal aus dem Wasser schauen lässt. Neue Einblicke gewährt der Felsenkeller unter dem Melchior-Otto-Platz. Hier treffen „Begegnung“ von Cosima Schugmann auf „UNTENoben“ und „Die Enge der Leichtigkeit des Seins“ von Winfried Wunderlich. Die Lichtkunstwerker, das kreative Team von KRONACH leuchtet, präsentieren unter anderem Lichtkunst von roten Riesen, Wasserharfen über fliehende Bräute bis zu einem Blütenmeer.
Auf dem Rosenauplatz finden Lesungen von Ulrike Mahr und den Freunden der Rosenau statt.
Umrahmt wird das Event von erstklassiger und handgemachter Live-Musik auf zwei Bühnen, Konzerten in der katholischen Kirche, sowie der langen Nacht der Kirchen und der Langen Einkaufsnacht am Freitag, den 06.05.2106.

Weitere Informationen und das aktuelle Programm entnehmen Sie der Homepage unter www.kronachleuchtet.com. Hier ist auch der neue virtuelle Lichtweg auf GoogleMaps zu finden.
KRONACH leuchtet® ist auch 2016 kostenlos. Zur Finanzierung des Lichtevents sammeln ehrenamtliche Helfer an den Zugangspunkten freiwillige Spenden. Als Dankeschön und sichtbares Zeichen erhalten die Spender das begehrte KRONACH leuchtet ® Armband. Den aktuellen Lichtwegeplan gibt es ebenfalls bei den Spendensammlern. Die Teilnahme an den täglich stattfindenden Lichtführungen bietet die Möglichkeit hinter die Kulissen zu schauen, neue Blickwinkel einzunehmen und mehr über die Ideen der Künstler zu erfahren. Start ist jeweils um 21.30 Uhr vor der Alten Markthalle. Karten können für 5€ dort erworben werden.

Oberfranken Offensiv e.V.

 
 
Besucheradresse

Oberfranken Offensiv e.V.
Maximilianstraße 6
95444 Bayreuth

Postanschrift

Postanschrift:
Postfach 11 02 16
95421 Bayreuth

Telefon

Telefon:
0921 52523

Telefon

Geschäftsstelle der Genussregion Oberfranken e.V.:
Anja Schrüfer-Kolb
E-Mail senden

 

Oberfranken Offensiv e.V. ist eine Regionalinitiative, die in einem starken Netzwerk zukunftsweisende Projekte zur Förderung von Oberfrankens regionaler und kommunaler Entwicklung unterstützt und durchführt, zum Beispiel in den Bereichen Demografie, Digitalisierung, Gesundheit und Lebensqualität.

Die Aktivitäten der Entwicklungsagentur für Oberfranken werden durch das Bayerische Staatsministerium für Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat sowie durch den Bezirk Oberfranken und die Oberfrankenstiftung gefördert.

Europäische Union "Investition in Ihre Zukunft" Europäischer Fonds für regionale Entwicklung
Europäische Union "Investition in Ihre Zukunft" Europäischer Fonds für regionale Entwicklung
Oberfranken Stiftung