Oberfranken gestaltet den Wandel!
Oberfränkische Bildung ist die beste Voraussetzung für Erfolg!
Wettbewerb Gesellschaft 4.0
 
 
Oberfranken gestaltet den Wandel!
1
Oberfränkische Bildung ist die beste Voraussetzung für Erfolg!
2
Wettbewerb Gesellschaft 4.0
3

EU-Mittel für die Grenzregion

Regierungspräsidentin übergibt Förderbescheid an die EUREGIO EGRENSIS

Die EUREGIO EGRENSIS Arbeitsgemeinschaft Bayern, vertreten durch deren Präsidentin Dr. Birgit Seelbinder, erhielt aus den Händen von Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz einen Förderbescheid in Höhe von 2.000.000 Euro. Das Geld speist den von der Arbeitsgemeinschaft verwalteten europäischen Dispositionsfonds 2016 - 2022, aus dem grenzüberschreitende bayerisch-tschechische Kleinprojekte bis zu einem Gesamtvolumen von max. 25.000 Euro unterstützt werden können.

"Die EUREGIO EGRENSIS ist ein kompetenter und zuverlässiger Partner im Bereich der Förderung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit. Aufgrund ihrer mehr als 20-jährigen Erfahrung hat sie sich als Anlaufstelle für deutsch-tschechische Angelegenheiten in unserer Region fest etabliert“, stellte Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz bei der Übergabe des Förderbescheids heraus.

Weiter betonte die Regierungspräsidentin: "Gemeinsam mit der Regierung bündeln die EU-Förderstellen ihre Kräfte, um möglichst effizient Fördergelder für Oberfranken zu generieren." "Die Abstimmung dieser Beratungstätigkeit erfolgt in enger Zusammenarbeit zwischen allen Beteiligten", so Piwernetz und Seelbinder übereinstimmend.

Die bei der Regierung von Oberfranken angesiedelte EU-Projektma­nagement-Stelle unterstützt und koordiniert Förderanfragen. Gleichzeitig wurde das Beratungsangebot des Büros der EUREGIO EGRENSIS ausgebaut. Es kümmert sich nun auch um die Programme INTERREG B (Nordwesteuropa/Mitteleuropa/Donauraum) und
INTERREG Europe. Mit der Ausweitung soll in der Region ein stärkeres Interesse für diese bislang eher wenig beachteten multinationalen Programme geweckt werden. Das Bayerische Staatsministerium für Finanzen und Heimat fördert zu diesem Zweck zwei Vollzeitkräfte zu 90 Prozent.

Interreg ist Teil der Struktur- und Investitionspolitik der Europäischen Union. Seit mehr als 20 Jahren werden damit grenzüberschreitende Kooperationen zwischen Regionen und Städten unterstützt, die das tägliche Leben beeinflussen, zum Beispiel im Verkehr, beim Arbeitsmarkt und im Umweltschutz.

Bei der Übergabe des Förderbescheids (von links nach rechts): Harald Ehm, Geschäftsführer der Euregio Egrensis, Euregio-Präsidentin Dr. Birgit Seelbinder, Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz sowie der EU-Projektmanager der Regierung von Oberfranken Jochen Uebelhoer
Bei der Übergabe des Förderbescheids (von links nach rechts): Harald Ehm, Geschäftsführer der Euregio Egrensis, Euregio-Präsidentin Dr. Birgit Seelbinder, Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz sowie der EU-Projektmanager der Regierung von Oberfranken Jochen Uebelhoer

Oberfranken Offensiv e.V.

 
 
Besucheradresse

Oberfranken Offensiv e.V.
Maximilianstraße 6
95444 Bayreuth

Postanschrift

Postanschrift:
Postfach 11 02 16
95421 Bayreuth

Telefon

Telefon:
0921 52523

Telefon

Geschäftsstelle der Genussregion Oberfranken e.V.:
Anja Schrüfer-Kolb
E-Mail senden

 

Oberfranken Offensiv e.V. ist eine Regionalinitiative, die in einem starken Netzwerk zukunftsweisende Projekte zur Förderung von Oberfrankens regionaler und kommunaler Entwicklung unterstützt und durchführt, zum Beispiel in den Bereichen Demografie, Digitalisierung, Gesundheit und Lebensqualität.

Die Aktivitäten der Entwicklungsagentur für Oberfranken werden durch das Bayerische Staatsministerium für Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat sowie durch den Bezirk Oberfranken und die Oberfrankenstiftung gefördert.

Europäische Union "Investition in Ihre Zukunft" Europäischer Fonds für regionale Entwicklung
Europäische Union "Investition in Ihre Zukunft" Europäischer Fonds für regionale Entwicklung
Oberfranken Stiftung