Oberfranken gestaltet den Wandel!
Oberfränkische Bildung ist die beste Voraussetzung für Erfolg!
Wettbewerb Gesellschaft 4.0
 
 
Oberfranken gestaltet den Wandel!
1
Oberfränkische Bildung ist die beste Voraussetzung für Erfolg!
2
Wettbewerb Gesellschaft 4.0
3

Partnerschaftliche Zusammenarbeit

Die oberfränkisch-sächsisch-tschechische Verwaltungskooperation "CLARA" startet in die dritte Runde

"Unser Kooperationsraum wird in den nächsten drei Jahren nicht nur in wirtschaftlicher Hinsicht näher zusammenwachsen", betonte Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz bei der Auftaktkonferenz zum Projekt "CLARA 3". Auch auf Verwaltungsebene würden die Partnerschaften und Netzwerke weiter ausgebaut, Kontakte vertieft und Freundschaften gepflegt, so Piwernetz weiter. Die oberfränkische Regierungspräsidentin war auf Einladung ihrer Amtskollegin, der neugewählten Regionspräsidentin des Bezirks Karlovy Vary (Karlsbad) Jana Vildumetzová nach Karlsbad gereist. Dort diskutierten die CLARA-Projektpartner Lösungen zur nachhaltigen und abgestimmten Entwicklung des gemeinsamen Kooperationsraumes. Im Fokus standen vor allem die Themenbereiche Tourismus, Verkehrswesen, Regionalentwicklung und Raumplanung, Umweltschutz, Bildung, öffentliche Sicherheit und moderne Verwaltung.

Partner des Projekts sind der Bezirk Karlovy Vary (Leadpartner), die Regierung von Oberfranken, die Landkreise Wunsiedel i. Fichtelge­birge und Hof, die Stadt Bayreuth, die Stadt Eger (Cheb), der Gemeindeverbund Marienbad (Mariánskolazensko), der Vogtlandkreis und die EUREGIO EGRENSIS. Das Projekt wird mit Mitteln des Europäischen Regionalfonds in den Programmen "Ziel-ETZ Freistaat Bayern - Tschechische Republik" und "Ziel-ETZ Freistaat Sachsen -  Tschechische Republik" gefördert. Das Programm "Ziel ETZ 2014 - 2020" ist Teil der Europäischen Kohäsionspolitik im Rahmen des Ziels "Europäische Territoriale Zusammenarbeit". Es unterstützt mit Hilfe europäischer Fördergelder die grenzübergreifende Zusammenarbeit. Ziel ist es, Herausforderungen gemeinsam zu bewältigen und einen gemeinsamen Lebens-, Natur- und Wirtschaftsraum zu schaffen.

Bildunterschrift: Auf gute Zusammenarbeit: Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz (links) gratuliert ihrer Amtskollegin Jana Vildumetzová zur Wahl
Bildunterschrift: Auf gute Zusammenarbeit: Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz (links) gratuliert ihrer Amtskollegin Jana Vildumetzová zur Wahl

Oberfranken Offensiv e.V.

 
 
Besucheradresse

Oberfranken Offensiv e.V.
Maximilianstraße 6
95444 Bayreuth

Postanschrift

Postanschrift:
Postfach 11 02 16
95421 Bayreuth

Telefon

Telefon:
0921 52523

Telefon

Geschäftsstelle der Genussregion Oberfranken e.V.:
Anja Schrüfer-Kolb
E-Mail senden

 

Oberfranken Offensiv e.V. ist eine Regionalinitiative, die in einem starken Netzwerk zukunftsweisende Projekte zur Förderung von Oberfrankens regionaler und kommunaler Entwicklung unterstützt und durchführt, zum Beispiel in den Bereichen Demografie, Digitalisierung, Gesundheit und Lebensqualität.

Die Aktivitäten der Entwicklungsagentur für Oberfranken werden durch das Bayerische Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat sowie durch den Bezirk Oberfranken und die Oberfrankenstiftung gefördert.

Europäische Union "Investition in Ihre Zukunft" Europäischer Fonds für regionale Entwicklung
Europäische Union "Investition in Ihre Zukunft" Europäischer Fonds für regionale Entwicklung
Oberfranken Stiftung