Oberfranken gestaltet den Wandel!
Oberfränkische Bildung ist die beste Voraussetzung für Erfolg!
Wettbewerb Gesellschaft 4.0
 
 
Oberfranken gestaltet den Wandel!
1
Oberfränkische Bildung ist die beste Voraussetzung für Erfolg!
2
Wettbewerb Gesellschaft 4.0
3

Ein Thema für Entdecker

Startschuss für das oberfränkisch-tschechische Projekt HÜBEN UND DRÜBEN

Förderbescheid für ein zweisprachiges Publikationsprojekt an Oberfranken Offensiv e.V. übergeben. Es soll die besondere Lebensqualität der deutsch-tschechischen Grenzregion beleuchten.

Am 1. August 2017 nahm in München die Vorsitzende von Oberfranken Offensiv e.V., die Bayerische Staatsministerin für Gesundheit und Pflege, Melanie Huml MdL, einen Förderbescheid von Staatsminister Dr. Markus Söder, Bayerisches Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat, entgegen. Mit einem zweisprachig angelegten Publikations- und Web-Projekt sollen Interessierten, ob Besuchern oder Einwohnern, Investoren oder Zuziehenden, wertvolle Anregungen und Hintergründe zur Lebensart in der Grenzregion Ostoberfranken und Westböhmen vermittelt werden.

Das östliche Oberfranken und Westböhmen haben Vieles gemeinsam: landschaftliche Schönheiten, kulinarische Spezialitäten, eine reiche Glas- und Porzellantradition, attraktive Freizeitziele, eine zukunftsfähige Wirtschaftsstruktur. Doch gibt es noch viel Raum für Entdeckungen, weil viele Besonderheiten auf beiden Seiten noch zu wenig bekannt sind. Gerade auch grenzübergreifende Ansätze stecken noch in den Anfängen.

Genau hier setzt das Projekt an und wirft einen verbindenden Blick nach „hüben und drüben“. Projektträger ist die regionale Entwicklungsagentur Oberfranken Offensiv e.V., Projektpartner die Euregio Egrensis Arbeitsgemeinschaft Böhmen.

„Das Projekt leistet einen wichtigen Beitrag zum Bayerisch-Böhmischen Entwicklungsprogramm der Staatsregierung“, so die Vorsitzende von Oberfranken Offensiv, Melanie Huml. „Die Publikation und die Web-Anwendung treffen auf ein Anliegen vieler Organisationen und Menschen, die die Grenzregion als Lebens- und Arbeitsstandort im Wettbewerb der Regionen noch besser positionieren wollen.“

Die Veröffentlichung der Publikation und der Start der Webseite sind für Herbst 2018 geplant.

Staatsministerin Melanie Huml MdL, Vorsitzende Oberfranken Offensiv e.V. und Staatsminister Markus Söder MdL
Staatsministerin Melanie Huml MdL, Vorsitzende Oberfranken Offensiv e.V. und Staatsminister Markus Söder MdL

Oberfranken Offensiv e.V.

 
 
Besucheradresse

Oberfranken Offensiv e.V.
Maximilianstraße 6
95444 Bayreuth

Postanschrift

Postanschrift:
Postfach 11 02 16
95421 Bayreuth

Telefon

Telefon:
0921 52523

Telefon

Geschäftsstelle der Genussregion Oberfranken e.V.:
Anja Schrüfer-Kolb
E-Mail senden

 

Oberfranken Offensiv e.V. ist eine Regionalinitiative, die in einem starken Netzwerk zukunftsweisende Projekte zur Förderung von Oberfrankens regionaler und kommunaler Entwicklung unterstützt und durchführt, zum Beispiel in den Bereichen Demografie, Digitalisierung, Gesundheit und Lebensqualität.

Die Aktivitäten der Entwicklungsagentur für Oberfranken werden durch das Bayerische Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat sowie durch den Bezirk Oberfranken und die Oberfrankenstiftung gefördert.

Europäische Union "Investition in Ihre Zukunft" Europäischer Fonds für regionale Entwicklung
Europäische Union "Investition in Ihre Zukunft" Europäischer Fonds für regionale Entwicklung
Oberfranken Stiftung