Oberfranken gestaltet den Wandel!
Oberfränkische Bildung ist die beste Voraussetzung für Erfolg!
Wettbewerb Gesellschaft 4.0
 
 
Oberfranken gestaltet den Wandel!
1
Oberfränkische Bildung ist die beste Voraussetzung für Erfolg!
2
Wettbewerb Gesellschaft 4.0
3

O – der Jahresrückblick ist da!

Sonderausgabe blickt auf 2018 zurück

In unserer von E-Mails und Newslettern bestimmten schnelllebigen Zeit möchten wir mit dem neuen Oberfranken-Magazin künftig eine haptische und qualitativ hochwertige Alternative zum digitalen Datenangebot setzen!

Was lesen Sie in der O?
O wird in regelmäßigen Abständen die Vereinsarbeit von Oberfranken Offensiv e.V., die Menschen hinter der Entwicklungsagentur und ihre Projekte beleuchten. In dieser Sonderausgabe blicken wir auf ein bewegtes Jahr 2018 zurück.

Wer präsentiert sich in der O?
In der O kommen wichtige Akteure, Partner und Freunde von Oberfranken Offensiv e.V. zu Wort. Der Jahresrückblick zeigt, wie vielfältig sich unsere Region präsentiert.

Das #esgehtnurgemeinsam-Gefühl
Besonders wichtig ist uns, dass wir mit dem Vereinsmagazin O auch einen Beitrag leisten, den positiven Schwung und die Aufbruchsstimmung Oberfrankens an unsere Mitglieder weiterzugeben. Denn diese Aufbruchsstimmung spüren wir immer wieder und immer stärker direkt aus erster Hand. Ob durch unsere Kooperationspartner aus Wirtschaft, Wissenschaft oder Jugendarbeit, ob direkt aus den Rathäusern und Landratsämtern oder persönlich von den Oberfranken im täglichen Miteinander, beruflich und privat. Denn eins eint alle Frauen und Männer, die für unsere Entwicklungsagentur stehen: Wir alle sind leidenschaftliche Oberfranken, die gerne und voller Überzeugung hier leben.

Magazin O - Sonderausgabe Jahresrückblick

Unser Vereinsmagazin O erhalten Sie kostenlos bei Oberfranken Offensiv e.V., im Rahmen unserer Veranstaltungen und natürlich hier als digitale Ausgabe zum Download oder als blätterbares Magazin. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen und freuen uns auf Ihr Feedback!

Die O auf einen Blick

Was? „O“ ist das neue Magazin für und über Oberfranken
Wer? Herausgeber ist Oberfranken Offensiv e.V.
Was ist drin? Infos zu Events, Aktionen, Rezepte, Freizeittipps, Projekte in, um und für Oberfranken
Für wen? Die O ist allem für den Oberfranken oder die Oberfränkin, für Touristen, Gäste und Besucher, für Menschen, die nach Oberfranken ziehen möchten. Darüber hinaus richtet es sich an alle oberfränkischen Unternehmen, Verbände, Kommunen, Organisationen und die Mitglieder des Vereins Oberfranken Offensiv.
Warum? Der Kernwert des Magazins ist das Erleben! Die O soll ein Stück Oberfranken bei den Leserinnen und Lesern integrieren, indem sie selbst aktiv werden: also nicht nur lesen, was andere erleben, sondern selbst erleben!
Wann? Das Magazin erscheint ein- bis zweimal jährlich.
Wo? Die O ist an vielen öffentlichen Stellen kostenlos ausgelegt, z.B. an Touristinformationen, in der Geschäftsstelle Oberfranken Offensiv, in Rathäusern und Kommunen.

Oberfranken Offensiv e.V.

 
 
Besucheradresse

Oberfranken Offensiv e.V.
Maximilianstraße 6
95444 Bayreuth

Telefon

Telefon:
0921 52523

Genussregion

Geschäftsstelle der Genussregion Oberfranken e.V.:
Antje Bauer
E-Mail senden

 

Oberfranken Offensiv e.V. ist eine Regionalinitiative, die in einem starken Netzwerk zukunftsweisende Projekte zur Förderung von Oberfrankens regionaler und kommunaler Entwicklung unterstützt und durchführt, zum Beispiel in den Bereichen Demografie, Digitalisierung, Gesundheit und Lebensqualität.

Die Aktivitäten der Entwicklungsagentur für Oberfranken werden durch das Bayerische Staatsministerium der Finanzen und für Heimat, das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie, das Regionalmanagement Bayern sowie durch den Bezirk Oberfranken und die Oberfrankenstiftung gefördert.




Bayerisches Staatsministerium der Finanzen und für Heimat
Europäische Union "Investition in Ihre Zukunft" Europäischer Fonds für regionale Entwicklung
Oberfranken Stiftung




Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie




Regionalmanagement Bayern