Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen


Oberfranken gestaltet den Wandel!
Oberfränkische Bildung ist die beste Voraussetzung für Erfolg!
 
 
Oberfranken gestaltet den Wandel!
1
Oberfränkische Bildung ist die beste Voraussetzung für Erfolg!
2
Wettbewerb Gesellschaft 4.0
3

„BUNTLAND – bildschön“

Seit 20 Jahren gibt es die einzigartigen Oberfränkischen Malertage – zu diesem Jubiläum erschien 2017 der 192 Seiten umfassende Bildband

den die Gründerin und Organisatorin der Oberfränkischen Malertage, Christel Gollner herausgegeben hat. Er vermittelt in moderner und zugleich zeitloser Symbiose von Dicht- und Malkunst ein tief verwurzeltes Wissen und Gefühl für die wunderschöne oberfränkische Heimat.
Das Buch gleicht einem in dieser Art bislang nicht bekannten Poesiealbum.
Die „kometenhaften“, geistreichen und phantasievollen Darstellungen des bekannten Nürnberger Schriftstellers Dr. Godehard Schramm ziehen sich in launischer Jean-Paul-Manier wie ein roter Faden ebenso blütenreich durch das Werk, wie die 300 Bilder, die die Malkünstler aus vielen Regionen Deutschlands, europäischer Nachbarländer und sogar aus den USA ausschließlich zum Thema Oberfranken geschaffen haben.

Zwischen 1998 und 2017 haben folgende Orte an den Oberfränkischen Malertagen teilgenommen und sind somit in dem Bildband ausführlich dargestellt:
Weidenberg, Pegnitz, Bayreuth, Hof, Creußen, Kronach, Kulmbach, Forchheim, Wunsiedel, Coburg, Marktredwitz, Arzberg (mit den weiteren Orten der Bayerisch-böhmische Brücken-Allianz: Hohenberg a.d. Eger, Schirnding, Thiersheim, Thierstein und Höchstädt), Seßlach, Schwarzenbach a.d. Saale, Kirchenlamitz, Neustadt b. Coburg, Münchberg, Bad Rodach, Neudrossenfeld und Lichtenfels.

Die Regierungspräsidentin Oberfrankens, Heidrun Piwernetz, und Bezirksheimatpfleger Prof. Dr. Günter Dippold geben mit ihrem Gruß- bzw. Geleitwort der Freude Ausdruck, dass mit dem Buch einerseits unser buntes, vielfältiges Oberfranken in Wort und Bild auf so treffliche Weise dargestellt wurde und dass andererseits die Künstler in den einzelnen Gastorten für sie interessante Gegebenheiten entdeckt haben, die selbst den Ortsansässigen häufig gar nicht auffallen oder nicht darstellenswert erscheinen würden.

Diese tolle Werbung für Oberfranken - 20 oberfränkische Orte von Künstlern porträtiert - kann jetzt auch online bestellt werden!
Besondere Konditionen für Buchhandel oder andere Sammelbesteller!
Dafür den Verlag Druckkultur Späthling kontaktieren!

Titelseite

Oberfranken Offensiv e.V.

 
 
Besucheradresse

Oberfranken Offensiv e.V.
Maximilianstraße 6
95444 Bayreuth

Geschäftsstelle der Genussregion Oberfranken e.V.:
Antje Bauer

 

Oberfranken Offensiv e.V. ist eine Regionalinitiative, die in einem starken Netzwerk zukunftsweisende Projekte zur Förderung von Oberfrankens regionaler und kommunaler Entwicklung unterstützt und durchführt, zum Beispiel in den Bereichen Demografie, Digitalisierung, Gesundheit und Lebensqualität.

Die Aktivitäten der Entwicklungsagentur für Oberfranken werden durch das Bayerische Staatsministerium der Finanzen und für Heimat, das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie, das Regionalmanagement Bayern sowie durch den Bezirk Oberfranken und die Oberfrankenstiftung gefördert.



Bayerisches Staatsministerium der Finanzen und für Heimat




Bezirk Oberfranken




Oberfranken Stiftung




Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie



Regionalmanagement Bayern


Regionale Identität