Oberfranken gestaltet den Wandel!
Oberfränkische Bildung ist die beste Voraussetzung für Erfolg!
Wettbewerb Gesellschaft 4.0
 
 
Oberfranken gestaltet den Wandel!
1
Oberfränkische Bildung ist die beste Voraussetzung für Erfolg!
2
Wettbewerb Gesellschaft 4.0
3

StartUp Oberfranken

Netzwerke, Kooperation, Support

Gründerland Oberfranken: Unsere Region kann laut Statistischem Landesamt bei den Firmen-Neuerrichtungen zulegen. Im Vergleich zum Vorjahr sind 2018 5.827 neue Gewerbe gegründet worden, 102 mehr als noch 2017, das ergibt eine Recherche von Oberfranken Offensiv e.V.. StartUps steht dabei ein engmaschiges Unterstützer-Netzwerk zur Verfügung. #esgehtnurgemeinsam

Digitalisierung, Künstliche Intelligenz, neue Materialien, zukunftsweisendes Wissen und innovative Technologien – diese Schlagworte dominieren nicht nur die internationale Wirtschaftswelt. Sie sind auch feste Größen im Portfolio unserer Heimat.

Gründergeist in Oberfranken mit Support vor Ort

In allen Regionen Oberfrankens stehen die Zeichen auf eine erfolgreiche Zukunft: Ein engmaschiges Netzwerk unterschiedlicher Institutionen bietet den perfekten Nährboden für Ideen und Innovationen vor Ort. Diese umfangreiche Infrastruktur hat den Gründergeist in unserer Region weiter begünstigt: Die Zahl der neu errichteten Gewerbe hat entgegen dem bayernweiten Trend im Vergleich zum Vorjahr um 1,8 Prozent auf 5.827 zugenommen.

Beratung und Support erhalten die Firmengründer dabei u.a. von den beiden digitalen Gründerzentren Lagarde1 in Bamberg (zusammen mit Konsortialpartner Initiative Zukunft.Coburg.Digital) und Einstein1 in Hof, die durch die Initiative Gründerland.Bayern des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie entstanden sind.

Aber auch die Wirtschaftskammern sind im Bereich Existenzgründung sehr aktiv: Angehende StartUps können sich sowohl bei der IHK für Oberfranken Bayreuth als auch bei der IHK zu Coburg an die jeweilige Gründeragentur wenden und auf ein umfangreiches Existenzgründernetzwerk zugreifen.

Die HWK Oberfranken bietet ebenfalls ausführliche Beratungsmöglichkeiten für Gründer an den Standorten Bayreuth, Coburg, Hof, Kronach und Forchheim. Dazu kommt noch das dazugehörige Kompetenzzentrum Digitales Handwerk – eines von nur fünf deutschlandweit.

Gemeinsam werden so tragfähige Konzepte für Firmengründungen erstellt. Ob Universitäten und Hochschulen, Gründerzentren, Wirtschaftskammern oder andere Einrichtungen – jungen Unternehmern in Oberfranken steht die volle Bandbreite an Kompetenz und Support zur Verfügung, um ihr StartUp erfolgreich aufzuziehen.

Eines von vielen positiven Beispielen: Initiative – Gesunder Betrieb

Ein Beispiel eines oberfränkischen StartUps, das gesund gewachsen ist, ist die Initiative – Gesunder Betrieb GmbH. Die i-gb vernetzt Betriebe mit Gesundheits-, Sport- und Wellnessanbietern, damit deren Mitarbeiter die Angebote kostenlos oder ermäßigt nutzen können. 2011 in Bayreuth von drei Studenten gegründet, hat das Unternehmen inzwischen mehr als 20 Mitarbeiter, drei Standorte (Hauptsitz Bayreuth, Kronach, Chemnitz), über 250 Firmenkunden und mehr als 1.000 Gesundheitspartner. Kooperationspartner ist unter anderem das Innovations-Zentrum Region Kronach e.V. (IZK).

Oberfranken bietet wirtschaftliche Nachhaltigkeit

Oberfranken ist aber nicht nur ein guter Standort, um ein Unternehmen zu gründen. Auch die nötige Nachhaltigkeit ist gegeben: In keinem anderen bayerischen Regierungsbezirk hat es 2018 so wenige Gewerbeabmeldungen gegeben wie bei uns: Mit 7.106 ist die Zahl gegenüber dem Vorjahr zudem noch einmal um fast 5 Prozent gesunken (2017: 7.465).

Das engmaschige Netzwerk, die lebendige Kooperation und der kompetente Support durch die vielen Institutionen macht Oberfranken zu einem innovativen und nachhaltigen Wirtschaftsstandort.

Oberfranken – Echt. Stark. Perfekt für StartUps! #esgehtnurgemeinsam







NETZWERKE, KOOPERATION, SUPPORT.

Existenzgründern in Oberfranken steht ein engmaschiges Unterstützer-Netzwerk zur Verfügung.

Klicken Sie auf die Logos und lernen Sie die Institutionen kennen.

(Die Übersicht ist beispielhaft und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit)

bayme vbm Hochschule Coburg Industrie- und Handelskammer zu Coburg Zukunft.Coburg.Digital Campus Innovationskultur Innovations-Zentrum Region Kronach e.V. Demographie-Kompetenzzentrum Oberfranken Hochschule Hof Automobil Technikum Bayern Digitales Gründerzentrum Einstein1 3D Campus Concept Laser Kompetenzzentrum für Ernährung Bayern Campus Kulmbach Universität Bayreuth Universität Bayreuth Handwerkskammer Oberfranken Fraunhofer-Zentrum für Hochtemperatur-Leichtbau HTL Industrie- und Handelskammer für Oberfranken Bayreuth Oberfranken Offensiv e.V. Freiraum für Macher Digitales Gründerzentrum Lagarde1 Zentrum für Innovation und neue Unternehmen IT-Cluster Oberfranken Otto-Friedrich-Universität Bamberg Bamberg Startups e.V. Siemens Healthineers
 

Oberfranken Offensiv e.V.

 
 
Besucheradresse

Oberfranken Offensiv e.V.
Maximilianstraße 6
95444 Bayreuth

Telefon

Telefon:
0921 52523

Genussregion

Geschäftsstelle der Genussregion Oberfranken e.V.:
Antje Bauer
E-Mail senden

 

Oberfranken Offensiv e.V. ist eine Regionalinitiative, die in einem starken Netzwerk zukunftsweisende Projekte zur Förderung von Oberfrankens regionaler und kommunaler Entwicklung unterstützt und durchführt, zum Beispiel in den Bereichen Demografie, Digitalisierung, Gesundheit und Lebensqualität.

Die Aktivitäten der Entwicklungsagentur für Oberfranken werden durch das Bayerische Staatsministerium der Finanzen und für Heimat, das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie, das Regionalmanagement Bayern sowie durch den Bezirk Oberfranken und die Oberfrankenstiftung gefördert.




Bayerisches Staatsministerium der Finanzen und für Heimat
Europäische Union "Investition in Ihre Zukunft" Europäischer Fonds für regionale Entwicklung
Oberfranken Stiftung




Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie




Regionalmanagement Bayern