Oberfranken gestaltet den Wandel!
Oberfränkische Bildung ist die beste Voraussetzung für Erfolg!
 
 
Oberfranken gestaltet den Wandel!
1
Oberfränkische Bildung ist die beste Voraussetzung für Erfolg!
2
Wettbewerb Gesellschaft 4.0
3

Jahrestagung des Demographie-Kompetenzzentrums Oberfranken

Vier Jahre erfolgreich #esgehtnurgemeinsam

Dem demographischen Wandel in Oberfranken zielgerichtet und lösungsorientiert begegnen – dieser Aufgabe hat sich das Demographie-Kompetenzzentrum Oberfranken (DemKo) seit 2016 verschrieben. Bei der Jahrestagung am Donnerstag, 29. Oktober 2020, lieferte es einen Überblick über sein vielfältiges Wirken.

Seitdem das Bayerische Staatsministerium der Finanzen und für Heimat das Demographie-Kompetenzzentrum Oberfranken unter der Trägerschaft von Oberfranken Offensiv e.V. am Standort Kronach vor vier Jahren auf den Weg gebracht hat, hat die Einrichtung viel erreicht. In zahlreichen Projekten, Veranstaltungen und Exkursionen konnte das DemKo demographiefeste Strukturen in Oberfranken schaffen und unterstützen. Dazu kommen Expertisen und ein umfangreiches Serviceangebot mit Best Practices und Förderprogrammen auf der Webseite. Der Bayerische Staatsminister der Finanzen und für Heimat, Albert Füracker MdL: „Das Demographie-Kompetenzzentrum Oberfranken in Kronach hat in den vergangenen vier Jahr wertvolle Arbeit für Oberfranken geleistet. Seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben mit viel Fleiß und Engagement dazu beigetragen, dass viele innovative Ideen vor Ort unterstützt und begleitet werden konnten. Dafür spreche ich dem gesamten Team meinen herzlichen Dank aus. Wir sind auf einem guten Weg, müssen aber weiter gemeinsam am demographiefesten Oberfranken arbeiten.“

Arbeit des Demko unterstützt Jung und Alt

Mit seinen Projekten und Angeboten hat das DemKo ein breites demographisches Spektrum erreicht. Die Vorsitzende von Oberfranken Offensiv e.V., die Bayerische Staatsministerin für Gesundheit und Pflege, Melanie Huml MdL betonte, dass dabei maßgeblich auch der Faktor Zusammenarbeit ein zentraler Bestandteil war, getreu dem Motto #esgehtnurgemeinsam: „Das Resümee ist eindeutig positiv. Wir haben in den vier Jahren unwahrscheinlich viel auf den Weg gebracht. Ich bin den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die sich gekümmert haben, sehr dankbar, aber auch den vielfältigen Partnern aus der Wirtschaft, Vereinigungen, Plattformen und Verbänden und der kommunalen Ebene – all denen, die wir mit ins Boot holen konnten, sich gemeinsam für Oberfranken einzusetzen. Es geht wirklich nur gemeinsam, und das haben wir in den letzten vier Jahren gezeigt.“ Dies illustrierten bei der virtuellen Jahrestagung Filme, die die Themenfelder zeigten, in denen das DemKo aktiv ist. Dazu gab es Gespräche mit den jeweiligen Netzwerkpartnern, die die Kooperation näher erläuterten.

Imageanalyse und Imageprozess

Neben in den Medien bundesweit präsenten Projekten wie den Mitfahrbänken steht als zentraler Bestandteil die vom Demographie-Kompetenzzentrum Oberfranken in Auftrag gegebene Imageanalyse. Durchgeführt vom renommierten Institut für Demoskopie (IfD) Allensbach bildet sie die wissenschaftliche Basis für weitere Projekte und hat den Imageprozess in Oberfranken neu angestoßen. In diesem Zusammenhang ist auch der Oberfranken-Film zu sehen, den das DemKo in Kooperation mit der Agentur mgo360 konzipiert hat. Aus 200 eingesandten Clips aus der gesamten Region wird ein Film erstellt, der Oberfranken authentisch darstellt. Auf der Jahrestagung gab es bereits einen ersten Vorgeschmack darauf sowie ein Making-of, in dem der Prozess beschrieben wurde. Die Vorsitzende von Oberfranken Offensiv e.V., Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz: „Ich bin sehr begeistert von diesem Film. Wir zeigen damit, wie auch mit den anderen Projekten des Demographie-Kompetenzzentrums: Wir wenden uns an Jung und Alt. Wir wollen alle einbeziehen, die sich vor Ort für die Region engagieren. Für dieses breite Engagement können wir eine Klammer bilden und tun das in einer zeitgemäßen Art, ob mit diesem Film oder Online-Veranstaltungen wie dieser Jahrestagung.“

Livestream über die Plattform Zoom und auf Facebook

Die Jahrestagung des Demographie-Kompetenzzentrums Oberfranken am Donnerstag, 29. Oktober 2020, war via Zoom und auf der Facebookseite von Oberfranken Offensiv e.V. (https://www.facebook.com/oberfrankenoffensiv) zu sehen und hat live rund 400 Menschen erreicht.

Video-O-Töne:

Oberfranken Offensiv e.V.

 
 
Besucheradresse

Oberfranken Offensiv e.V.
Maximilianstraße 6
95444 Bayreuth

Telefon

Telefon:
0921 52523

Geschäftsstelle der Genussregion Oberfranken e.V.:
Antje Bauer

 

Oberfranken Offensiv e.V. ist eine Regionalinitiative, die in einem starken Netzwerk zukunftsweisende Projekte zur Förderung von Oberfrankens regionaler und kommunaler Entwicklung unterstützt und durchführt, zum Beispiel in den Bereichen Demografie, Digitalisierung, Gesundheit und Lebensqualität.

Die Aktivitäten der Entwicklungsagentur für Oberfranken werden durch das Bayerische Staatsministerium der Finanzen und für Heimat, das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie, das Regionalmanagement Bayern sowie durch den Bezirk Oberfranken und die Oberfrankenstiftung gefördert.



Bayerisches Staatsministerium der Finanzen und für Heimat




Bezirk Oberfranken




Oberfranken Stiftung




Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie



Regionalmanagement Bayern


Regionale Identität