Oberfranken gestaltet den Wandel!
Oberfränkische Bildung ist die beste Voraussetzung für Erfolg!
 
 
Oberfranken gestaltet den Wandel!
1
Oberfränkische Bildung ist die beste Voraussetzung für Erfolg!
2
Wettbewerb Gesellschaft 4.0
3

Schulterschluss für die Region

Oberfranken Offensiv e.V. und Regionalinitiativen arbeiten gemeinsam am Image Oberfrankens

Der Imageprozess Oberfranken hat den nächsten wichtigen Schritt gemacht. In einem digitalen Dialog haben sich Oberfranken Offensiv e.V. und weitere Regionalinitiativen über ihre Projekte ausgetauscht und Kooperationsmöglichkeiten erörtert. Weitere Treffen sind bereits geplant.

Das Projekt „Imagepakt und Imagekampagne Oberfranken“, das im Rahmen des Programms zur Stärkung regionaler Identitäten im Freistaat Bayern des Staatsministeriums der Finanzen und für Heimat umgesetzt wird, ist gegenwärtig eine der zentralen Aufgaben von Oberfranken Offensiv e.V.
Ziel ist es, das Image von Oberfranken weiter zu verbessern, sowohl im Innenverhältnis als auch von außen betrachtet. Die Entwicklungsagentur setzt dabei auch auf Kooperation mit den Regionalinitiativen, ganz im Sinne ihres Mottos #esgehtnurgemeinsam. Die Vorsitzende von Oberfranken Offensiv e.V., Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz: „Es ist wichtig, dass alle an einem Strang ziehen. Nur dann kann das Image Oberfrankens gewinnbringend weiterentwickelt werden und Oberfranken Offensiv als Klammer für alle Akteure vor Ort wirken. Dafür sind die Regionalinitiativen und ihre Ideen und Projekte ein wichtiger Baustein. Ich möchte mich ganz herzlich für die geleistete Arbeit bedanken und freue mich auf konkrete innovative Vorschläge im laufenden Strategieprozess.“

Viele Schnittpunkte und Ideen für Kooperationen

Die Treffen mit den Regionalinitiativen sind Bestandteil vieler Gespräche, die Oberfranken Offensiv e.V. im Projekt Imagekampagne und Imagepakt führt. Ihr Ziel ist es, die Kernbotschaften, Zielgruppen und Zielregionen zu definieren, die die Basis für die folgende Imagekampagne bilden. In diesem Zusammenhang wird auch ausgelotet, in welchen Bereichen künftig ein enger Austausch mit den Regionalinitiativen stattfinden wird. Bereits im ersten Treffen wurden Ideen diskutiert und Projekte der Initiativen präsentiert, die im Rahmen des Imageprozesses Schnittpunkte für eine weiterführende Zusammenarbeit bieten. Staatsministerin Melanie Huml MdL: „Ich freue mich, dass die Fortsetzung unseres Imageprozesses in Oberfranken so hervorragende Anerkennung und Unterstützung findet. Oberfranken Offensiv wird auf Basis unserer aktuellen Imageanalyse intensiv daran arbeiten, die Stärken der Region weiter sichtbar zu machen. Innerhalb Oberfrankens, aber auch darüber hinaus. Das wird der Nukleus unserer Arbeit in den kommenden Jahren sein und dazu laden wir jeden mit ein, der mit anpacken will. Kommunen, Politik, Regionalinitiativen und selbstverständlich auch die Wirtschaft.“

Staatsministerium der Finanzen und für Heimat unterstützt den Imageprozess

Die Stärkung regionaler Identitäten und die Positionierung der Stärken nach außen werden unterstützt vom Staatsministerium der Finanzen und für Heimat. Gerade in einer heterogenen Region wie Oberfranken ist dabei wichtig, die Akteure vor Ort einzubeziehen und für das gemeinsame Ziel zu begeistern. Der Austausch mit den Regionalinitiativen ist daher für Oberfranken Offensiv e.V., aber auch für das Ministerium, ein wichtiger Bestandteil des Projekts. Dr. Hellmut Fröhlich, Leiter des Referats „Regionale Identität“ im StMFH: „Wir begrüßen ausdrücklich, dass der Imageprozess in Oberfranken gemeinschaftlich angegangen wird. Die Ansatzpunkte, mit denen sich Oberfranken positionieren kann, sind vom Feinsten, und es ist absolut richtig, diese vielen Facetten zu fokussieren.“

Weitere Gespräche in Planung

Das Gemeinschaftsprojekt Image Oberfranken wird auch weiterhin gemeinschaftlich angepackt. Die Gespräche mit den Regionalinitiativen wird Oberfranken Offensiv e.V. in den kommenden Wochen vertiefen. Zeitgleich werden mit den oberfränkischen Spitzen aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft die inhaltlichen Eckpfeiler für die Imagekampagne gesetzt. So entsteht ein Schulterschluss für die Region.

Regionale Identität gefördert vom Bayerischen Staatsministerium der Finanzen und für Heimat

Oberfranken Offensiv e.V.

 
 
Besucheradresse

Oberfranken Offensiv e.V.
Maximilianstraße 6
95444 Bayreuth

Telefon

Telefon:
0921 52523

Geschäftsstelle der Genussregion Oberfranken e.V.:
Antje Bauer

 

Oberfranken Offensiv e.V. ist eine Regionalinitiative, die in einem starken Netzwerk zukunftsweisende Projekte zur Förderung von Oberfrankens regionaler und kommunaler Entwicklung unterstützt und durchführt, zum Beispiel in den Bereichen Demografie, Digitalisierung, Gesundheit und Lebensqualität.

Die Aktivitäten der Entwicklungsagentur für Oberfranken werden durch das Bayerische Staatsministerium der Finanzen und für Heimat, das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie, das Regionalmanagement Bayern sowie durch den Bezirk Oberfranken und die Oberfrankenstiftung gefördert.



Bayerisches Staatsministerium der Finanzen und für Heimat




Bezirk Oberfranken




Oberfranken Stiftung




Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie



Regionalmanagement Bayern


Regionale Identität