Oberfranken gestaltet den Wandel!
Oberfränkische Bildung ist die beste Voraussetzung für Erfolg!
Wettbewerb Gesellschaft 4.0
 
 
Oberfranken gestaltet den Wandel!
1
Oberfränkische Bildung ist die beste Voraussetzung für Erfolg!
2
Wettbewerb Gesellschaft 4.0
3

Für die Bewerbung der Schienenverbindung Hof-Eger

Euregio Egrensis vergibt ersten Förderbescheid an Partnerstädte Hof und Eger

v.l. Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner, Jürgen Stader (Fachbereich Zentrale Steuerung, Personal und Organisation der Stadt Hof und Harald Ehm (Geschäftsführer Euregio Egrensis Bayern)
v.l. Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner, Jürgen Stader (Fachbereich Zentrale Steuerung, Personal und Organisation der Stadt Hof und Harald Ehm (Geschäftsführer Euregio Egrensis Bayern)

Ein freudiger Anlass: Der erste Förderbescheid der Euregio Egrensis Bayern in der neuen Förderperiode bis 2022 geht nach Hof. Harald Ehm, Geschäftsführer der Euregio Egrensis Bayern, übergab dazu das Bewilligungsschreiben an Hofs Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner. „Wir sind sehr froh, dass sich Hof und Eger eines Themas annehmen, das auch uns sehr am Herzen liegt – dem der Wiederbelebung der Schienenverbindung zwischen Bayern und Böhmen“, so Ehm. Konkret gefördert werden soll durch das Geld ein Projekt, welches die Partnerstädte Hof und Eger gemeinsam verwirklichen werden. „Wir wollen ganz aktiv Werbung machen für die wieder intakte Schienenverbindung von Hof über Asch nach Eger“, so Jürgen Stader von der Stadt Hof. Insbesondere in Broschüren und auf Flyern sollen demnach den Bürgerinnen und Bürgern die Schönheiten der Strecke auf beiden Seiten der Grenze nähergebracht werden. „Wir werden für jeden Halt auf der Route lohnenswerte Tipps für Ausflüge, Radtouren oder zum Einkehren geben, denn: Es lohnt sich, diese Strecke zu befahren und ausgiebig zu nutzen“, so Stader weiter. Insgesamt umfasst das nun geförderte Maßnahmenpaket eine Summe von knapp 22.000 EUR, von denen bis zu 85 % durch den Dispositionsfonds der Euregio Egrensis gefördert werden können. In diesem Fonds, der aus dem INTERREG-Programm der EU gespeist wird, stehen jährlich rund 300.000 EUR für grenzüberschreitende EU-Kleinprojekte zur Verfügung.

Oberfranken Offensiv e.V.

 
 
Besucheradresse

Oberfranken Offensiv e.V.
Maximilianstraße 6
95444 Bayreuth

Postanschrift

Postanschrift:
Postfach 11 02 16
95421 Bayreuth

Telefon

Telefon:
0921 52523

Telefon

Geschäftsstelle der Genussregion Oberfranken e.V.:
Anja Schrüfer-Kolb
E-Mail senden

 

Oberfranken Offensiv e.V. ist eine Regionalinitiative, die in einem starken Netzwerk zukunftsweisende Projekte zur Förderung von Oberfrankens regionaler und kommunaler Entwicklung unterstützt und durchführt, zum Beispiel in den Bereichen Demografie, Digitalisierung, Gesundheit und Lebensqualität.

Die Aktivitäten der Entwicklungsagentur für Oberfranken werden durch das Bayerische Staatsministerium für Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat sowie durch den Bezirk Oberfranken und die Oberfrankenstiftung gefördert.

Europäische Union "Investition in Ihre Zukunft" Europäischer Fonds für regionale Entwicklung
Europäische Union "Investition in Ihre Zukunft" Europäischer Fonds für regionale Entwicklung
Oberfranken Stiftung