Oberfranken gestaltet den Wandel!
Oberfränkische Bildung ist die beste Voraussetzung für Erfolg!
Wettbewerb Gesellschaft 4.0
 
 
Oberfranken gestaltet den Wandel!
1
Oberfränkische Bildung ist die beste Voraussetzung für Erfolg!
2
Wettbewerb Gesellschaft 4.0
3

Schüler experimentieren

Landessieg geht nach Bayreuth

OBERFRANKEN / DINGOLFING – Demian Rothammel vom Graf-Münster-Gymnasium Bayreuth wird Landessieger beim Landeswettbewerb „Schüler experimentieren“. Ein zweiter Platz geht nach Bamberg und ein dritter Platz nach Coburg

Fabian Gärtig, Fabian Schneiderbanger, Nicolas Sperling, Maja Ketscher, Janne Reimann, Gabriel Paluszek, Demian Rothammel, Carolina Bickel, Kiara da Silva Amorim, Maxine Müller und Alexander Divivi wurden Anfang März in Kulmbach Regionalsieger bei „Schüler experimentieren“ und durften sich deshalb nun mit den Besten aus ganz Bayern messen. Bei dem Wettbewerb, der zwei Tage lang in Dingolfing stattgefunden hat, zeigte sich, dass die jungen Forscher aus der Region mit hervorragenden Projekten angereist waren und die Jury überzeugen konnten.


Demian Rothammel aus Bayreuth, Schüler am Graf-Münster-Gymnasium, gewann den ersten Platz im Fachbereich Mathematik/Informatik für sein Projekt: „Sudoku-Löser 2.0 mit Sudoku-Generator und OCR-Sudoku-Erkennung“. Das von dem Schüler aus Bayreuth entwickelte Computerprogramm ist in der Lage, alle vorgegebenen Sudokus zu lösen, auch solche, bei denen nur ein einziger Wert vorgegeben ist. Nach dem Lösen wird ein Richtigkeitscheck durchgeführt und das Ergebnis, die einzelnen Zwischenlösungsschritte sowie der Schwierigkeitsgrad ausgegeben. Wenn das Programm Sudokus erstellt, wird das ungelöste Sudoku und die dazugehörige Lösung ausgegeben, sowie der Schwierigkeitsgrad und die zum Erstellen gehörigen Zwischenschritte. Der „Sudoku-Löser 2.0“ ist die komplexe Weiterentwicklung eines einfachen Sudoku-Lösungsprogramms, das Demian Rothammel bereits 2017 für einen Schülerwettbewerb entwickelt hatte.


Über einen zweiten Platz im Fachbereich Arbeitswelt freut sich Fabian Gärtig aus Bamberg: Die Jury zeichnete sein Projekt "E-Mobilität im Alter: Prototyp einer treppensteigenden Einkaufshilfe" aus. Mit Lego-Mindstorms hat der Schüler des Clavius-Gymnasiums Bamberg ein Modell einer Einkaufshilfe entwickelt, die selbstständig den Einkauf die Treppen nach oben bringt und Senioren zusätzlich als Gehhilfe dienen kann. Eine pneumatische Absenkung und Anhebung kann beide Funktionen vereinigen und könnte zukünftige Rollatoren verbessern.


Auch ein dritter Platz ging nach Oberfranken: Janne Reimann und Gabriel Paluszek vom Gymnasium Ernestinum Coburg erhielten ihn im Fachbereich Geo- und Raumwissenschaften für ihre Forschungsarbeit zum Thema: "Bodenuntersuchung und Bodenverbesserung". Sie untersuchten verschiedene Bodentypen auf ihre Gemeinsamkeiten und Unterschiede und führten Tests zum pH-Wert, Nitratgehalt und Kalkgehalt durch. Außerdem wurden der Wassergehalt bzw. die Wasserspeicherfähigkeit der Bodentypen analysiert.


Mit ihrer "Digital Nanny 2.0" konnten die drei Bamberger Schülerinnen Maxine Müller, Carolin Bickel und Kiara da Silva Amorim den Sonderpreis "Rundfunk-, Fernseh-, und Informationstechnik gewinnen und zählen ebenfalls zu den oberfränkischen Preisträgern.


Oberfranken Offensiv e.V. als Organisator des oberfränkischen Regionalwettbewerbs sowie die Patenunternehmen, die Oberfränkischen Sparkassen, die Brose Gruppe und die KSB SE & Co. KGaA freuen sich sehr über die erfolgreiche Teilnahme der oberfränkischen Jugendlichen beim Landeswettbewerb.

Oberfranken Offensiv e.V.

 
 
Besucheradresse

Oberfranken Offensiv e.V.
Maximilianstraße 6
95444 Bayreuth

Telefon

Telefon:
0921 52523

Telefon

Geschäftsstelle der Genussregion Oberfranken e.V.:
Anja Schrüfer-Kolb
E-Mail senden

 

Oberfranken Offensiv e.V. ist eine Regionalinitiative, die in einem starken Netzwerk zukunftsweisende Projekte zur Förderung von Oberfrankens regionaler und kommunaler Entwicklung unterstützt und durchführt, zum Beispiel in den Bereichen Demografie, Digitalisierung, Gesundheit und Lebensqualität.

Die Aktivitäten der Entwicklungsagentur für Oberfranken werden durch das Bayerische Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat sowie durch den Bezirk Oberfranken und die Oberfrankenstiftung gefördert.

Europäische Union "Investition in Ihre Zukunft" Europäischer Fonds für regionale Entwicklung
Europäische Union "Investition in Ihre Zukunft" Europäischer Fonds für regionale Entwicklung
Oberfranken Stiftung