Oberfranken gestaltet den Wandel!
Oberfränkische Bildung ist die beste Voraussetzung für Erfolg!
Wettbewerb Gesellschaft 4.0
 
 
Oberfranken gestaltet den Wandel!
1
Oberfränkische Bildung ist die beste Voraussetzung für Erfolg!
2
Wettbewerb Gesellschaft 4.0
3

Oberfranken rockt die Grüne Woche

Organisatoren, Politiker, Touristiker und Produzenten ziehen ein durchweg positives Fazit.

Der gemeinsame oberfränkische Auftritt mit einem großen und modernen Stand sorgt auch in diesem Jahr für große Aufmerksamkeit. Dabei stoßen nicht nur die Produkte der Genussregion auf Riesenanklang, auch die in der Bayernhalle einzigartige Videopräsentation auf der breiten Monitorwand mit Bildern und Informationen aus den oberfränkischen Teilregionen lässt die Messebesucher am Stand verweilen. Die Vorsitzende von Oberfranken Offensiv e.V., Staatsministerin Melanie Huml MdL: „Der Oberfrankenstand ist ein Besuchermagnet. Als Vorsitzende von Oberfranken Offensiv e.V. war es mir immer ein Anliegen die Oberfranken zusammenzuholen. Das wirkt auch nach außen. Es geht eben nur gemeinsam.“ #esgehtnurgemeinsam

Der von Oberfranken Offensiv e.V. organisierte Gemeinschaftsstand auf der Internationalen Grünen Woche ist einmal mehr der rote Farbklecks in der weiß-blau dominierten Bayernhalle (22B). Schon allein das sorgt für großen Anklang bei den tausenden von Besuchern. Der moderne Auftritt ist aber nicht das einzige Alleinstellungsmerkmal.
Die Einzigartigkeit der Produkte und die Vielfältigkeit der Regionen zieht die Menschen an den Stand.

Die Besucher lassen sich von der Genussregion verwöhnen

Original oberfränkischer Genuss steht am gemeinsamen Stand im Vordergrund, die vielen Produkte aus der Fränkischen Schweiz, dem Frankenwald und dem Fichtelgebirge werden im Schulterschluss präsentiert und den Produzenten regelrecht aus den Händen gerissen.
Der Kulmbacher Landrat und Vorsitzende der Genussregion Oberfranken e.V.: „Es ist ein großartiger Auftritt und ein Zeichen der Gemeinsamkeit aller Oberfranken. Die Bayernhalle ist die Krone unter den Hallen auf der Grünen Woche, und in der Bayernhalle ist die Genussregion Oberfranken die Nummer Eins.“

Oberfrankentag begeistert die Bayernhalle

Dass man in Oberfranken nicht nur außergewöhnlich gut essen und trinken kann, sondern zum Genuss auch das Feiern gehört, zeigte sich eindrucksvoll am Oberfrankentag (erster Samstag).
Die Musikfreunde Kupferberg heizten in einem zweistündigen Bühnenprogramm den dicht gedrängten Besuchern ordentlich ein, das Highlight schlechthin war dabei der Auftritt der Kulmbacher Büttner. Mit ihrem Tanz brachten sie die Halle zum Kochen, eine Abkühlung hatten sie allerdings selbst mitgebracht:
Unter den staunenden Augen und filmenden Kameras und Handys der vielen Zuschauer stachen sie mitten im Biergarten vor der Bühne den legendären Kulmbacher Eisbock an. Am Stand gab es zudem zünftige Akkordeonmusik von Siggi Stadter, die zusammen mit den Köstlichkeiten der Genussproduzenten für einen wahren Ansturm auf den Oberfrankenstand sorgt.
Die Co-Vorsitzende von Oberfranken Offensiv e.V., Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz: „Man spürt den Stolz und die Freude aller, die mitmachen. Der Genuss verbindet Oberfranken mit der Welt. Wenn die oberfränkischen Regionen erleben können, wie stark sie sind, wie gut ihr Angebot wahrgenommen wird, dann motiviert das, nochmal einen Zahn zuzulegen.“

Perfekte Plattform für Tourismusregionen

Neben dem Genussaspekt steht auch die Information über die Tourismusregionen im Vordergrund. Während beim Oberfrankentag streckenweise kaum Durchkommen in der Bayernhalle ist, bietet sich an den anderen Messetagen ausreichend Gelegenheit für intensivere Gespräche. Neben den Weltkulturerbestätten Bamberg und Markgräfliches Opernhaus Bayreuth stehen Wellness, Wandern und Radfahren im touristischen Fokus. Aber auch Floßfahrten und Bierwanderungen werden immer wieder angefragt.

Internationale Grüne Woche 2020 steht vor der Tür

Nach dem mittlerweile vierten Jahr „gemeinsamer Oberfrankenstand“ unter der Regie von Oberfranken Offensiv e.V. laufen die Planungen bereits für die IGW 2020. Frank Ebert, Geschäftsführer von Oberfranken Offensiv e.V., dankt allen Mitwirkenden für ihren großartigen und kräftezehrenden Einsatz: „Nach der Messe ist vor der Messe! Wir stellen schon jetzt wieder das Programmund vor allem den Oberfrankentag zusammen. Auch im kommenden Jahr wollen wir Berlin und der Welt Oberfranken von seiner originellsten, urigsten und unterhaltsamsten Seite zeigen. Insofern freuen wir uns schon jetzt auf die Bewerbungen von Musikkapellen, Tanzgruppen und Vereinen für unser Bühnenprogramm. Der Oberfrankentag wird voraussichtlich am 18. Januar 2020 in der Bayernhalle gefeiert.“

Oberfranken Offensiv e.V.

 
 
Besucheradresse

Oberfranken Offensiv e.V.
Maximilianstraße 6
95444 Bayreuth

Telefon

Telefon:
0921 52523

Genussregion

Geschäftsstelle der Genussregion Oberfranken e.V.:
Antje Bauer
E-Mail senden

 

Oberfranken Offensiv e.V. ist eine Regionalinitiative, die in einem starken Netzwerk zukunftsweisende Projekte zur Förderung von Oberfrankens regionaler und kommunaler Entwicklung unterstützt und durchführt, zum Beispiel in den Bereichen Demografie, Digitalisierung, Gesundheit und Lebensqualität.

Die Aktivitäten der Entwicklungsagentur für Oberfranken werden durch das Bayerische Staatsministerium der Finanzen und für Heimat sowie durch den Bezirk Oberfranken und die Oberfrankenstiftung gefördert.




Bayerisches Staatsministerium der Finanzen und für Heimat
Europäische Union "Investition in Ihre Zukunft" Europäischer Fonds für regionale Entwicklung
Oberfranken Stiftung