Oberfranken gestaltet den Wandel!
Oberfränkische Bildung ist die beste Voraussetzung für Erfolg!
Wettbewerb Gesellschaft 4.0
 
 
Oberfranken gestaltet den Wandel!
1
Oberfränkische Bildung ist die beste Voraussetzung für Erfolg!
2
Wettbewerb Gesellschaft 4.0
3

Jetzt bewerben

Jugendsymphonieorchester Oberfranken

Junge Musiker zwischen 14 und 21 Jahren aus Oberfranken, die schon immer mal in einem richtigen Orchester unter einem professionellen Dirigenten ein interessantes Programm spielen wollten, sind herzlich eingeladen: noch bis zum 31. Januar läuft die Bewerbungsphase für das Jugendsymphonieorchester Oberfranken.

Fordern und fördern: Till Fabian Weser leitet das Jugendsymphonieorchester Oberfranken.
Fordern und fördern: Till Fabian Weser leitet das Jugendsymphonieorchester Oberfranken.

Dirigent Till Fabian Weser von den Bamberger Symphonikern verspricht für die Oberfranken-Tournee, die das Jugendsymphonieorchester an Ostern nach Naila, Coburg und Stegaurach bei Bamberg führen wird, ein anspruchsvolles, aber auch zugkräftiges Programm.

„Wir wollen die jungen Musiker nicht nur fördern, sondern auch fordern“, sagt Till Fabian Weser. Er ist im „Hauptberuf“ Mitglied der Bamberger Symphoniker und seit 2005 künstlerischer Leiter der Sommer Oper Bamberg.
Das Programm hat er diesmal unter das Motto „Bilder“ gestellt. Hauptwerk sind deshalb die „Bilder einer Ausstellung“ von Modest Mussorgsky in der Bearbeitung von Maurice Ravel. „Das ist für viele junge Leute ein Lieblingsstück“, weiß der Dirigent. Ganz besonders gefordert werden dabei die Bläser und die Schlagwerker sein.
Ein musikalisches Bühnenbild ist für Till Fabian Weser auch Richard Wagners Ouvertüre zu der Oper „Der fliegende Holländer“. Der Dirigent spricht vor allem wegen der Seefahrerthematik von einer Art Fortsetzung der „Sheherazade“, die das Orchester im zurückliegenden Jahr gespielt hat. Wieder wird es eine Komposition sein, die von den Bläsern getragen wird. Die jungen Musiker sollen einfach Lust bekommen, so etwas zu spielen, sagt Till Fabian Weser und ist sich sicher, dass alle Beteiligten diese Herausforderung auch meistern werden.

Drittes „Bild“ im Programm des Jugendsymphonieorchesters Oberfranken ist das Flötenkonzert D-Dur op. 283 von Carl Reinecke. Solistin wird dabei Maggy Geigerhilk (18) aus Kronach sein. Sie gehört dem Jugendsymphonieorchester Oberfranken bereits seit mehreren Jahren an und spielt auch im Bayerischen Landesjugendorchester.
Als „Herzstück der Jugendarbeit des Hauses Marteau“ bezeichnet der oberfränkische Bezirkstagspräsident Dr. Günther Denzler das Orchester. „Ich bin sehr froh, dass wir mit Till Fabian Weser einen so engagierten Dirigenten haben“, sagt Denzler. Die Dozenten kommen dabei unter anderem von den Hofer Symphonikern und von der Berufsfachschule für Musik in Kronach.

Die Arbeitsphase beginnt diesmal am Samstag, 19. März im Schullandheim von Weißenstadt (Landkreis Wunsiedel). Dort werden nicht nur die ersten Proben stattfinden, die Nachwuchsmusiker sind bis Karfreitag auch dort untergebracht. Der Großteil der Tutti-Proben findet dann im Kurhotel von Weißenstadt statt, wo am Karfreitag auch die öffentliche Generalprobe über die Bühne gehen wird, ehe die kleine Oberfrankentour des Orchesters startet.

Die Konzerte finden diesmal in Naila (26. März), Coburg (27. März) und in Stegaurach (28. März) statt. Wer Interesse bekommen hat, der findet ab sofort alle weiteren Informationen auf der Homepage des Jugendsymphonieorchesters unter www.jso-oberfranken.de. Über diese Seite ist eine Online-Bewerbung möglich. Weitere Information gibt es auch auf Facebook unter www.facebook.com/jugendsymphonieorchester.

Die Konzerte des Jugendsymphonieorchesters Oberfranken 2016:
Karsamstag, 26. März 2016, 18 Uhr, Frankenhalle Naila
Ostersonntag, 27. März 2016, 17.30 Uhr, Rosengarten Coburg
Ostermontag, 28. März 2016, 17.30 Uhr, Aurachtalhalle Stegaurach

Oberfranken Offensiv e.V.

 
 
Besucheradresse

Oberfranken Offensiv e.V.
Maximilianstraße 6
95444 Bayreuth

Postanschrift

Postanschrift:
Postfach 11 02 16
95421 Bayreuth

Telefon

Telefon:
0921 52523

Telefon

Geschäftsstelle der Genussregion Oberfranken e.V.:
Anja Schrüfer-Kolb
E-Mail senden

 

Oberfranken Offensiv e.V. ist eine Regionalinitiative, die in einem starken Netzwerk zukunftsweisende Projekte zur Förderung von Oberfrankens regionaler und kommunaler Entwicklung unterstützt und durchführt, zum Beispiel in den Bereichen Demografie, Digitalisierung, Gesundheit und Lebensqualität.

Die Aktivitäten der Entwicklungsagentur für Oberfranken werden durch das Bayerische Staatsministerium für Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat sowie durch den Bezirk Oberfranken und die Oberfrankenstiftung gefördert.

Europäische Union "Investition in Ihre Zukunft" Europäischer Fonds für regionale Entwicklung
Europäische Union "Investition in Ihre Zukunft" Europäischer Fonds für regionale Entwicklung
Oberfranken Stiftung