Oberfranken gestaltet den Wandel!
Oberfränkische Bildung ist die beste Voraussetzung für Erfolg!
Wettbewerb Gesellschaft 4.0
 
 
Oberfranken gestaltet den Wandel!
1
Oberfränkische Bildung ist die beste Voraussetzung für Erfolg!
2
Wettbewerb Gesellschaft 4.0
3

Haus Marteau

Abschlusskonzert des Meisterkurses für Fagott mit Dag Jensen

Selten ist das Teilnehmerfeld eines Meisterkurses in Haus Marteau so international wie bei dem Kurs mit dem norwegischen Fagottisten Dag Jensen. Die jungen Musiker kommen aus Belgien, China, Israel, Korea, Österreich, Portugal, Spanien, Taiwan, der Türkei und aus Deutschland. Beim Abschlusskonzert am Donnerstag, 16. März um 19 Uhr in Lichtenberg werden sie zeigen, was ihnen der renommierte Musiker und ehemalige Solofagottist der Bamberger Symphoniker beigebracht hat.

 

„Jungen begabten Studenten weiterhelfen zu können ist ein Geschenk“, sagt Dag Jensen, der seit vielen Jahren immer wieder gerne in die Internationale Musikbegegnungsstätte kommt. Verbindet ihn doch mit Oberfranken seine Zeit bei den „Bambergern“ von 1985 bis 1988. „Es war meine erste Anstellung in Deutschland und mein deutsch war milde ausgedrückt ausbaufähig“, erinnert sich Dag Jensen noch heute. Auch die Begegnung mit der deutschen Orchesterkultur sei aufregend gewesen. Er habe damals das Glück gehabt, im Orchester vorbildhafte Musiker und geduldige Kollegen vorzufinden. In besonderer Erinnerung seien ihm auch die zahlreichen Ausflügen in die schöne Natur Oberfrankens sowie das Leben in Bamberg geblieben.

Dag Jensen gilt als prominenter Solist und Kammermusiker sowie als geschätzter Musikpädagoge. Schon mit 16 Jahren hatte er eine Anstellung als Kontrafagottist beim Philharmonischen Orchester Bergen. Nach Bamberg  war er Solofagottist beim WDR Sinfonieorchester in Köln und musizierte als Solist mit dem Rundfunksinfonieorchester in München und mit dem Württembergischen Kammerorchester Heilbronn.

 Als Solofagottist holte ihn Claudio Abbado ins Festival Orchester von Luzern, Seiji Ozawa ins Orchester des Saito Kinen Festival im Japanischen Matsumoto und Sandor Vegh in die Camerata Academica Salzburg.

 

Einen wichtigen Platz in seinem künstlerischen Wirken nimmt die Kammermusik ein. Dag Jensen ist Mitglied im Bläserensemble von Sabine Meyer und im Ensemble Villa Musica. Zwei Mal ging er aus dem renommierten ARD-Musikwettbewerb als Sieger hervor (1984 und 1990), zahlreiche Werke auf CD dokumentieren sein künstlerisches Schaffen. 1997 wurde Dag Jensen Professor an der Hochschule für Musik und Theater Hannover, 2011 wurde er an die Hochschule für Musik und Theater München berufen.

 

Der Meisterkurs für Fagott mit Dag Jensen findet noch bis Freitag 17. März statt. Termin für das offizielle Abschlusskonzert ist bereits am Donnerstag, 16. März um 19 Uhr in Haus Marteau, Lobensteiner Straße 4 in 95192 Lichtenberg. Eintrittskarten gibt es dafür an der Abendkasse zum Preis von fünf Euro.

Weitere Information: www.haus-marteau.de.


Abschlusskonzert des Meisterkurses für Fagott mit Dag Jensen

Donnerstag, 16. März 2017, 19 Uhr Haus Marteau, Lobensteiner Straße 4

in 95192 Lichtenberg

Eintritt: 5 Euro.

Oberfranken Offensiv e.V.

 
 
Besucheradresse

Oberfranken Offensiv e.V.
Maximilianstraße 6
95444 Bayreuth

Postanschrift

Postanschrift:
Postfach 11 02 16
95421 Bayreuth

Telefon

Telefon:
0921 52523

Telefon

Geschäftsstelle der Genussregion Oberfranken e.V.:
Anja Schrüfer-Kolb
E-Mail senden

 

Oberfranken Offensiv e.V. ist eine Regionalinitiative, die in einem starken Netzwerk zukunftsweisende Projekte zur Förderung von Oberfrankens regionaler und kommunaler Entwicklung unterstützt und durchführt, zum Beispiel in den Bereichen Demografie, Digitalisierung, Gesundheit und Lebensqualität.

Die Aktivitäten der Entwicklungsagentur für Oberfranken werden durch das Bayerische Staatsministerium für Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat sowie durch den Bezirk Oberfranken und die Oberfrankenstiftung gefördert.

Europäische Union "Investition in Ihre Zukunft" Europäischer Fonds für regionale Entwicklung
Europäische Union "Investition in Ihre Zukunft" Europäischer Fonds für regionale Entwicklung
Oberfranken Stiftung