Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen


Oberfranken gestaltet den Wandel!
Oberfränkische Bildung ist die beste Voraussetzung für Erfolg!
 
 
Oberfranken gestaltet den Wandel!
1
Oberfränkische Bildung ist die beste Voraussetzung für Erfolg!
2
Wettbewerb Gesellschaft 4.0
3

Neue Arbeitsmodelle als Chance für Oberfranken

Workshop des Demografie-Kompetenzzentrums Oberfranken im Coworking Space Nordhalben Village am 18. November 2021

Die Fortschritte der Digitalisierung und die Erfahrungen in der Pandemie verändern die Arbeitswelt – auch im ländlichen Raum: Forderungen nach Homeoffice-Möglichkeiten und mehr Flexibilität werden lauter. Arbeiten im Grünen ist für viele Menschen ein wichtiger Aspekt bei der Jobsuche geworden. Das Demografie-Kompetenzzentrum Oberfranken (DemKo) hat im Rahmen eines Workshops im Coworking Space Nordhalben Village (Kreis Kronach) aufgezeigt, welche Chancen sich durch neue Arbeitsmodelle für Kommunen, Unternehmen und Berufstätige in Oberfranken ergeben.

Durch ortsunabhängiges Arbeiten, kreative Lösungen und engagierte Menschen entstehen neue Möglichkeiten für ländliche Regionen. Als innovative und wirtschaftlich starke Familienregion kann Oberfranken hier wichtige Akzente für die Zukunft setzen.

Wichtige Impulse für die Region: Landleben als Standortvorteil

Mit dem Workshop möchte das DemKo Kommunen, Unternehmen, Verbände und Initiativen dafür sensibilisieren, dass bis dato vermeintliche Standortnachteile durch die Etablierung neuer Arbeitsformen und des durch Corona beschleunigten digitalen Aufbruchs nun zum Vorteil für den ländlichen Raum werden können.

Frank Ebert, Geschäftsführer von Oberfranken Offensiv e.V., betont die Relevanz für die Region: „Das Verständnis von Arbeit befindet sich grundlegend im Wandel: Digitalisierung und mobiles Arbeiten sind seit Corona ein wesentlicher Teil unseres täglichen Lebens. Die Pandemie lehrt uns, dass der Arbeitsplatz nicht zwingend am Firmensitz sein muss, dass Besprechungen nicht mit langen Anreisen verbunden sein müssen und, dass das Landleben deutlich mehr Vorzüge hat als bisher angenommen. Diesen Entwicklungen müssen wir Rechnung tragen, denn sie können ein Schlüssel für die Zukunft unserer Region sein.“

Coworking in Oberfranken - Workshop des Demografie-Kompetenzzentrums Oberfranken
Coworking in Oberfranken - Workshop des Demografie-Kompetenzzentrums Oberfranken
Coworking in Oberfranken - Workshop des Demografie-Kompetenzzentrums Oberfranken
Coworking in Oberfranken - Workshop des Demografie-Kompetenzzentrums Oberfranken
Coworking in Oberfranken - Workshop des Demografie-Kompetenzzentrums Oberfranken
Coworking in Oberfranken - Workshop des Demografie-Kompetenzzentrums Oberfranken
 

Referentinnen und Referenten des Workshops:

  • Michael Pöhnlein, Erster Bürgermeister Markt Nordhalben und Halgard Stolte, Geschäftsführerin Nordhalben Village: Grußwort und Vorstellung Nordhalben Village
  • Ulrich Bähr, Geschäftsführender Vorstand CoWorkLand e.G.: Co-Living, Coworking - Neues Leben und Arbeiten auf dem Land (Keynote)
  • Olivia Hofmann, Gründerin & CEO Jobtrüffel GmbH, Bayreuth: Wie können Coworking-Spaces Unternehmen und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für den ländlichen Raum begeistern? (Workshop Thema 1)
  • Sabine Gollner, Vorsitzende KÜKO, Künstlerkolonie Fichtelgebirge e.V., Impulsstrategin Coworking Space Schaltzentrale,
    Bad Berneck im Fichtelgebirge: Wie können Kommunen Coworking Spaces ermöglichen? (Workshop Thema 2)
  • Moderation: Frank Ebert, Geschäftsführer Oberfranken Offensiv e.V.



Coworking in Oberfranken - Workshop des Demografie-Kompetenzzentrums Oberfranken
Coworking in Oberfranken - Workshop des Demografie-Kompetenzzentrums Oberfranken
 

Oberfranken Offensiv e.V.

 
 
Besucheradresse

Oberfranken Offensiv e.V.
Maximilianstraße 6
95444 Bayreuth

Geschäftsstelle der Genussregion Oberfranken e.V.:
Antje Bauer

 

Oberfranken Offensiv e.V. ist eine Regionalinitiative, die in einem starken Netzwerk zukunftsweisende Projekte zur Förderung von Oberfrankens regionaler und kommunaler Entwicklung unterstützt und durchführt, zum Beispiel in den Bereichen Demografie, Digitalisierung, Gesundheit und Lebensqualität.

Die Aktivitäten der Entwicklungsagentur für Oberfranken werden durch das Bayerische Staatsministerium der Finanzen und für Heimat, das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie, das Regionalmanagement Bayern sowie durch den Bezirk Oberfranken und die Oberfrankenstiftung gefördert.



Bayerisches Staatsministerium der Finanzen und für Heimat




Bezirk Oberfranken




Oberfranken Stiftung




Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie



Regionalmanagement Bayern


Regionale Identität