Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen


Wettbewerb Gesellschaft 4.0
Weltberühmt: Oberfränkische Kultur
Beschreibung Banner
Oberfranken gestaltet den Wandel!
Echt stark: Oberfrankens Unis und Hochschulen
 
 
Wettbewerb Gesellschaft 4.0
1
Weltberühmt: Oberfränkische Kultur
Beschreibung Banner
2
Oberfranken gestaltet den Wandel!
3
Echt stark: Oberfrankens Unis und Hochschulen
4

Demografie-Forum

Den demografischen Wandel gemeinsam gestalten:
Oberfranken Offensiv präsentiert Kommunen erste flächendeckende Demografie-Analyse

Gemeinsame Herausforderungen kennen und benennen, Erfahrungen austauschen, sich gegenseitig unterstützen und neue Ideen entwickeln – Das sind die Ziele der flächendeckenden Demografie-Analyse für Oberfranken. Erstmals wurde dieser detaillierte Datensatz für die Region erstellt. Die Entwicklungsagentur Oberfranken Offensiv hat beim 1. Demografie-Forum in Thurnau die wichtigsten Eckpunkte dieser Analyse präsentiert. Gemeinsam mit Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern wurden erfolgreiche Beispiele beleuchtet und neue Projektansätze erarbeitet. 

Auf großes Interesse stieß am Donnerstag, 10. November 2022, im Rahmen des ersten Demografie-Forums die Präsentation der flächendeckenden Demografie-Analyse für Oberfranken. Auftraggeber dieses umfangreichen Datensatzes war die Entwicklungsagentur Oberfranken Offensiv, die Träger des vom Bayerischen Ministerium der Finanzen und für Heimat geförderten Demografie-Kompetenzzentrums Oberfranken (kurz: DemKo) ist.

Wissenschaftlich umgesetzt wurde die Analyse von der Agentur „CIMA Beratung + Management GmbH“ und vom „CIMA Institut für Regionalwirtschaft“. Mehr als 60 Vertreterinnen und Vertreter oberfränkischer Kommunen beteiligten sich aktiv in Workshops an dem 1. Demografie-Forum. Erste konkrete Ergebnisse der gemeinsamen Arbeit sind eine Fachtagung, die sich der kommunalen Herausforderung in Sachen Wohnraum widmet. Zudem wird eine Übersicht aller Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner der Städte und Gemeinden erstellt, die sich primär den demografischen Aufgaben widmen. Außerdem wird es einen Newsletter geben, mit dem Oberfranken Offensiv Best Practice-Beispiele aufgreift und Themen rund um die aktive Gestaltung des demografischen Wandels behandelt.

Wir wollen als Oberfranken Offensiv der kommunalen Familie in Oberfranken ermöglichen, wichtigen Austausch zu Themen der Demografie zu betreiben. Uns ist es wichtig, dass wir mit dem Demografie-Forum etwas auf den Weg bringen, das allen hilft“, erklärt Bezirkstagspräsident Henry Schramm, Vorsitzender von Oberfranken Offensiv.

Es ziehen mehr Menschen nach Oberfranken als weg, das ist grundsätzlich eine gute Entwicklung. Dennoch sind die künftigen Auswirkungen des demografischen Wandels in den oberfränkischen Gemeinden und Städten spürbar: Der immer höhere Anteil älterer Menschen, der natürliche Rückgang der Bevölkerung, gleichzeitig Bestrebungen attraktiv für Arbeits- und Fachkräfte und junge Familien zu sein – die Kommunen stehen vor großen Herausforderungen. Genau hier unterstützt die Entwicklungsagentur Oberfranken Offensiv mit dem DemKo aktiv und praxisnah.
In den heutigen Workshops haben sich Gemeinden in vergleichbarer Situation oberfrankenweit ausgetauscht, sich vernetzt und konkrete Bitten um Unterstützung für demografiefeste Strukturen formuliert. Das ist für unsere Arbeit bei Oberfranken Offensiv eine wichtige Rückkopplung. Wir werden künftige Aktivitäten und Projekte zielgerichtet danach angehen: Getreu unserem Motto #esgehtnurgemeinsam geht es im besten Fall um neue themenorientierte Umsetzungsbündnisse, die wir begleiten können“, fasst Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz, Vorsitzende von Oberfranken Offensiv, zusammen.

Am Anfang der Analyse stand eine schriftliche Befragung. Alle kreisangehörigen Gemeinden (210) und die vier kreisfreien Städte sowie die neun Landkreise haben bereits im November 2021 einen digitalen Fragebogen erhalten. Erfreulich war der Rücklauf von 65 Prozent. 140 Kommunen haben sich beteiligt, sodass ein genaues Profil für insgesamt fünf Typen von Gemeinden erstellt werden konnte. Die Idee: Jede Kommune in Oberfranken kann sich dadurch intensiver mit anderen Kommunen austauschen, die in einer ähnlichen Situation sind. Themen wie Ortsgestaltung, Beteiligung der Jugend und der älteren Bevölkerung oder Wohnen werden so gezielter betrachtet. In Workshops haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Typenzuordnung getestet und erste gemeinsame Ansätze erarbeitet, um Aktivitäten und Projekte auf die künftigen Herausforderungen anzupassen. Zudem stellten oberfränkische Kommunen (Mainleus, Stammbach, Neustadt b. Coburg, Schlüsselfeld, Thurnau und Wallenfels) beispielhafte Projekte vor.

Neben den ersten konkreten Projektansätzen, die aus dem 1. Demografie-Forum in Thurnau hervorgegangen sind, werten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Oberfranken Offensiv die Analyse jetzt weiter detailliert aus, definieren neue Projektansätze und gehen damit gezielt auf oberfränkische Kommunen zu. Hierbei werden die interkommunale Zusammenarbeit und die Übertragbarkeit auf andere Städte und Gemeinden mit entscheidend sein.

Volltextsuche

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein:

 
Oberfranken ist Innovationsort des Jahres

Oberfranken Offensiv e.V.

Oberfranken Offensiv

Oberfranken Offensiv e.V.

Maximilianstraße 6
95444 Bayreuth

Facebook
instagram.com/oberfrankenoffensiv
https://www.youtube.com/user/OOFZOeV
 
 

Oberfranken Offensiv e.V. ist eine Regionalinitiative, die in einem starken Netzwerk zukunftsweisende Projekte zur Förderung von Oberfrankens regionaler und kommunaler Entwicklung unterstützt und durchführt, zum Beispiel in den Bereichen Demografie, Digitalisierung, Gesundheit und Lebensqualität. Die Aktivitäten der Entwicklungsagentur für Oberfranken werden durch das Bayerische Staatsministerium der Finanzen und für Heimat, das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie, das Regionalmanagement Bayern sowie durch den Bezirk Oberfranken und die Oberfrankenstiftung gefördert.



Bayerisches Staatsministerium der Finanzen und für Heimat




Bezirk Oberfranken







Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie



Regionalmanagement Bayern


Regionale Identität