Oberfranken gestaltet den Wandel!
Oberfränkische Bildung ist die beste Voraussetzung für Erfolg!
Wettbewerb Gesellschaft 4.0
 
 
Oberfranken gestaltet den Wandel!
1
Oberfränkische Bildung ist die beste Voraussetzung für Erfolg!
2
Wettbewerb Gesellschaft 4.0
3

Auf dem Fahrrad Oberfranken entdecken

Bewegen

Fahrradfahren ist in. Sich mit dem Drahtesel in die Natur begeben, sich den Duft blühender Wiesen oder den Geruch von frisch geschlagenem Holz um die Nase wehen zu lassen, unbekannte Regionen im sanften Dahingleiten zu entdecken und dabei auch noch etwas für die Gesundheit zu tun, gehört für viele Menschen zum Lebensgefühl. Zumal es heute mit dem E-Bike eine Alternative zum klassischen Fahrrad gibt, die auch weniger Trainierten die Möglichkeit eröffnet, größere Distanzen zurücklegen zu können. Kein Wunder also, dass der Fahrradtourismus in Oberfranken boomt. Bislang fehlte es jedoch an regional übergreifendem Kartenmaterial.

Oberfranken Offensiv e.V. hat da Abhilfe geschaffen und in Zusammenarbeit mit dem Allgemeinen Fahrradclub Deutschland (ADFC) elf Fahrradrouten kreiiert, die, jede für sich, den Raum Oberfranken als solches auf reizvolle Art erschließen. Wie etwa die seit dem Sommer 2017 neu konzipierte
Radrunde Oberfranken.

Fahrrad fahren

Radrunde Oberfranken

Jetzt aktiv werden

Gut 550 Kilometer umfasst diese Radrunde, allerdings unterteilt in 35 einzelne Etappen. Schließlich geht es hier nicht ums Kilometerfressen, sondern um Genuss. 80 Prozent der Strecke verlaufen deshalb auf asphaltierten Radwegen und ruhigen Straßen. 

Das Kartenmaterial bietet dabei alles, was das Radlerherz begehrt: exakte Wegbeschreibungen, Höhenprofile, GPS-Tracks, Hinweise zu Sehenswürdigkeiten und Ausflugszielen sowie Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten. Natürlich ist auch ein Serviceverzeichnis und Informationen zum öffentlichen Personennahverkehr vorhanden.

Ausgangspunkt der Radrunde Oberfranken ist die UNESCO-Weltkulturerbe-Stadt Bamberg, von da führt der Weg durch beschauliche Fluss- und Bachtäler bis nach Coburg. Die sich anschließende Strecke durch das Coburger Land nach Kronach und den Frankenwald bis nach Hof ist aufgrund ihres Streckenprofils anspruchsvoll. Dasselbe gilt auch für die Tour durch das Dreiländereck ins Fichtelgebirge. Von dort aus führt der Weg hinunter nach Bayreuth mit dem Markgräflichen Opernhaus (UNESCO-Weltkulturerbe). Der letzte Abschnitt schlängelt sich schließlich durch die malerische Fränkische Schweiz bis nach Forchheim. Von dort aus geht es wieder gen Bamberg.
Broschüre Radrunde Oberfranken
Broschüre Radrunde Oberfranken

Die Broschüre Radrunde Oberfranken ist im gut sortierten Buchhandel oder direkt beim Verlag erhältlich:

Verlag Esterbauer GmbH
www.esterbauer.com
Tel.: +43/2983/28982-0

2. Auflage, Sommer 2019
ISBN: 978-3-85000-785-6
Preis: € 14,90

 

Artikel vom 15.05.2018Ausgabe 01/2018


Oberfranken Offensiv e.V.

 
 
Besucheradresse

Oberfranken Offensiv e.V.
Maximilianstraße 6
95444 Bayreuth

Telefon

Telefon:
0921 52523

Genussregion

Geschäftsstelle der Genussregion Oberfranken e.V.:
Antje Bauer
E-Mail senden

 

Oberfranken Offensiv e.V. ist eine Regionalinitiative, die in einem starken Netzwerk zukunftsweisende Projekte zur Förderung von Oberfrankens regionaler und kommunaler Entwicklung unterstützt und durchführt, zum Beispiel in den Bereichen Demografie, Digitalisierung, Gesundheit und Lebensqualität.

Die Aktivitäten der Entwicklungsagentur für Oberfranken werden durch das Bayerische Staatsministerium der Finanzen und für Heimat, das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie, das Regionalmanagement Bayern sowie durch den Bezirk Oberfranken und die Oberfrankenstiftung gefördert.




Bayerisches Staatsministerium der Finanzen und für Heimat
Europäische Union "Investition in Ihre Zukunft" Europäischer Fonds für regionale Entwicklung
Oberfranken Stiftung




Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie




Regionalmanagement Bayern