Arbeiten

Start

Vereinbarkeit Familie und Beruf

Mit dem Wettbewerb „Familienfreundliches Oberfranken“ werden Familienfreundlichkeit und -förderung stärker ins Bewusstsein gebracht: Gemeinden, Städte, Jugendorganisationen und Vereine, kirchliche Träger oder Initiativen sowie Unternehmen mit Sitz in Oberfranken können ihre Projekte oder ihren Beitrag zum Thema Familienfreundlichkeit vorstellen. Die innovativsten Projekte werden der Ö­ffentlichkeit vorgestellt und sollen so andere zu eigenen Initiativen und Aktionen inspirieren.

Lernen Sie hier die ausgezeichneten familienfreundlichen Unternehmen kennen.

Im Wettbewerb „Familienfreundliches Oberfranken“ werden die innovativsten Projekte zum Thema Familienfreundlichkeit ausgezeichnet und sollen so Andere zu eigenen Initiativen und Aktionen inspirieren.

Lernen Sie hier die ausgezeichneten familienfreundlichen Unternehmen kennen

 

Bambini Kinderwelt GmbH, Bamberg

Ausgezeichnet für die flexiblen Arbeitszeitmodelle und die Betreuung in der eigenen Einrichtung der Bambini Kinderwelt GmbH, Bamberg (Sonderpreis ohne Preisgeld)

Die Bambini Kinderwelt GmbH ist Betreiber des Indoorspielplatzes Bambini Kinderwelt, welche für Babys und Kinder im Alter von 0 bis 12 Jahren konzipiert ist und seit fast eineinhalb Jahren einen der größten überdachten Spielplätze Bayerns bietet. Daraus ergibt sich für das Unternehmen ein Interesse an Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die am besten durch den Umgang mit den eigenen Kindern an mögliche Stresssituationen und grundsätzliche kindliche Verhaltenseigenschaften gewöhnt sind und deshalb Routine im Umgang mit den Besuchern der Einrichtung haben.

Um für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Familie interessant zu sein, bietet die Bambini Kinderwelt GmbH Teilzeitstellen mit 30 Wochenstunden, aber auch Vollzeitstellen mit 40 Wochenstunden an, deren Arbeitszeiteneinteilung im Rahmen der Öffnungszeiten flexibel vereinbar sind.

Zur zeitweisen Überbrückung von Betreuungszeiten können die Kinder der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bis zu drei Stunden am Tag kostenlos im Indoorspielplatz verbringen.

Überzeugend war für die Jury der selbstverständliche und unkomplizierte Unterstützungsansatz der Bambini Kinderwelt GmbH für ihre Mitarbeiter. Gerade vor dem Hintergrund der vergleichsweise kleinen Unternehmensgröße sind die flexiblen Arbeitsregelungen und die Betreuung in der eigenen Einrichtung bemerkenswert.

Ausgezeichnet für die flexiblen Arbeitszeitmodelle und die Betreuung in der eigenen Einrichtung.

Baur Versand GmbH & Co. KG, Altenkunstadt

Ausgezeichnet für die zahlreichen unterstützenden Leistungen für Familien und flexible Arbeitszeitmodelle
Die BAUR Versand GmbH ermöglicht ihren Beschäftigten flexible Arbeitszeitmodelle durch Vertrauensarbeitszeit, Jobsharings, Jahresarbeitskonten und Teilzeitarbeit.

Dabei stehen die Angebote auch Vätern, Führungskräften, pflegenden Angehörigen, Auszubildenden oder während der Elternzeit zur Verfügung. Nach der Pflegezeit ist eine unbezahlte Freistellung möglich. Auch nach der Elternzeit wird Teilzeit ermöglicht, z.B. im Homeoffice. Nach drei Jahren Elternzeit kann zwölf Monate zusätzlicher Elternurlaub genommen werden.

Darüber hinaus wird Homeoffice generell im Kundendialog und nach Absprache in allen Bereichen ermöglicht. Während der Ferienzeit erfolgt Ganztages-Betreuung in Kooperation mit einem lokalen Anbieter. Zur Notfallbetreuung wurde ein Eltern-Kind-Zimmer (Arbeitszimmer) für die Betreuung des Kindes im Unternehmen eingerichtet, sodass bei Ausfall der Tagesmutter oder der Kinderbetreuungseinrichtung das Kind zur Arbeit mitgebracht werden kann.

Auch die Work-Life-Balance der Beschäftigten ist der BAUR Versand GmbH wichtig: Bei der Pflege von Kindern oder einem Elternteil können sich die Mitarbeiter freistellen lassen. Zudem finden dazu Beratungs- und Informationsangebote für Mitarbeiter z.B. in Form von Vorträgen für Familienangehörige statt. Des Weiteren gibt es ein umfangreiches Betriebssportprogramm, bei dem verschiedene Angebote auch von Familienangehörigen nutzbar sind.

Ausgezeichnet für die zahlreichen unterstützenden Leistungen für Familien und flexible Arbeitszeitmodelle.

Start

Große Arbeitgeber in Oberfranken

WELCHE ARBEITGEBER IN DER REGION HABEN BESONDERS VIELE MITARBEITER?

Klicken Sie die Standorte auf der Landkarte an und lernen Sie die Unternehmen in Oberfranken kennen, die sehr viele Angestellte haben.

Die genannten Unternehmen und Mitarbeiterzahlen gelten für den jeweiligen Standort – international bzw. außerhalb von Oberfranken haben die Unternehmen zum Teil weitere Standorte und Beschäftigte!

Landkreis Coburg

Haba, Bad Rodach: 1900 Mitarbeiter

Valeo, Bad Rodach: 950 Mitarbeiter

Schumacher Packaging, Hauptsitz in Ebersdorf + Werk in Forchheim: 850 Mitarbeiter

Landkreis Lichtenfels

Baur-Gruppe, Burgkunstadt: 3800 Mitarbeiter

Scherer und Trier, Michelau: 2000 Mitarbeiter

Klinikum Lichtenfels: 800 Mitarbeiter

Landkreis Forchheim

Huhtamaki: 650 Mitarbeiter

Klinikum Forchheim: 500 Mitarbeiter

Landkreis Kronach

Dr. Schneider Unternehmensgruppe: 1500 Mitarbeiter (weltweit 3600)

Heinz-Glas: 1000 Mitarbeiter

Loewe AG: 500 Mitarbeiter

Stadt und Landkreis Hof

Rehau AG & Co. KG: 2300 Mitarbeiter (weltweit 20.000)

Dennree GmbH: 1000 Mitarbeiter (3.500 gesamt)

Sana Klinikum Hof GmbH: 960 Mitarbeiter

Sparkasse Hochfranken: 870 Mitarbeiter

LAMILUX Heinrich Strunz Holding GmbH & Co. KG: 700 Mitarbeiter

Landkreis Wunsiedel

Vishay Electronic GmbH: 680 Mitarbeiter

CeramTec GmbH: 650 Mitarbeiter (3600 weltweit)

Scherdel GmbH: 1780 Mitarbeiter (4000 gesamt)

Stadt und Landkreis Bayreuth

Klinikum Bayreuth (mit Klinik Hohe Warte): 2300 Mitarbeiter

British American Tobacco (BAT): 1400 Mitarbeiter

KSB Pegnitz: 1500 Mitarbeiter

medi GmbH & Co KG: 1250 Mitarbeiter (weltweit 2200)

Frenzelit, Bad Berneck: 480 Mitarbeiter

Landkreis Kulmbach

Klinikum Kulmbach: 1400 Mitarbeiter

Glen Dimplex: 900 Mitarbeiter

Ireks: 850 Mitarbeiter (2500 weltweit)

Stadt und Landkreis Bamberg

Robert Bosch GmbH: 7500 Mitarbeiter

Sozialstiftung Bamberg: 2600 Mitarbeiter

Brose Fahrzeugteile GmbH, Bamberg/Hallstadt: 2000 Mitarbeiter

Schaeffler Technologies, Hirschaid: 1500 Mitarbeiter

Krankenhausgesellschaft des Landkreises Bamberg: 1250 Mitarbeiter

Wieland Electric: 800 Mitarbeiter

 

Top-9: Arbeitgeber in Oberfranken

WELCHE ARBEITGEBER IN DER REGION HABEN BESONDERS VIELE MITARBEITER?

Sehen Sie hier die größten Arbeitgeber jeder Region in Oberfranken:

  • Bamberg: Robert Bosch GmbH: 7500 Mitarbeiter
  • Bayreuth: Klinikum Bayreuth: 2300 Mitarbeiter
  • Coburg: Haba, Bad Rodach: 1900 Mitarbeiter
  • Forchheim: Huhtamaki: 650 Mitarbeiter
  • Hof: Rehau AG & Co. KG: 2300 Mitarbeiter
  • Kulmbach: Klinikum Kulmbach: 1400 Mitarbeiter
  • Kronach: Dr. Schneider Unternehmensgruppe: 1500 Mitarbeiter
  • Lichtenfels: Baur-Gruppe, Burgkunstadt: 3800 Mitarbeiter
  • Wunsiedel: Vishay Electronic GmbH: 680 Mitarbeiter

Die genannten Unternehmen und Mitarbeiterzahlen gelten für den jeweiligen Standort – international bzw. außerhalb von Oberfranken haben die Unternehmen zum Teil weitere Standorte und Beschäftigte!

Standortbroschüre - „Oberfranken leuchtet“

OBERFRANKEN IST EINE WIRTSCHAFTSREGION MIT STRAHLKRAFT!

Die Standortbroschüre „Oberfranken leuchtet“ setzt die Stärken Oberfrankens mit kurzen prägnanten Texten und treffenden Bildern in Szene. Die Broschüre wurde maßgeblich von den oberfränkischen Wirtschaftskammern (IHK für Oberfranken Bayreuth, IHK zu Coburg, Handwerkskammer Oberfranken) in Zusammenarbeit mit Oberfranken Offensiv realisiert.

Besonders interessant ist die Broschüre für Unternehmerinnen und Unternehmer vor Ort als auch für Multiplikatoren innerhalb und außerhalb der Region sowie standortinteressierte Unternehmen außerhalb Oberfrankens.

OBERFRANKEN IST EINE WIRTSCHAFTSREGION MIT STRAHLKRAFT!

Die Standortbroschüre setzt die Stärken Oberfrankens mit kurzen prägnanten Texten und treffenden Bildern in Szene. Besonders interessant ist die Broschüre für Unternehmen vor Ort, als auch für Multiplikatoren innerhalb und außerhalb der Region sowie standortinteressierte Unternehmen außerhalb Oberfrankens.

Oberfranken leuchtet - Wirschaftsregion mit Strahlkraft
 
Start

Oberfranken Offensiv e.V.

 
 
Besucheradresse

Oberfranken Offensiv e.V.
Maximilianstraße 6
95444 Bayreuth

Postanschrift

Postanschrift:
Postfach 11 02 16
95421 Bayreuth

Telefon

Telefon:
0921 52523

Telefon

Geschäftsstelle der Genussregion Oberfranken e.V.:
Anja Schrüfer-Kolb
E-Mail senden

 

Oberfranken Offensiv e.V. ist eine Regionalinitiative, die in einem starken Netzwerk zukunftsweisende Projekte zur Förderung von Oberfrankens regionaler und kommunaler Entwicklung unterstützt und durchführt, zum Beispiel in den Bereichen Demografie, Digitalisierung, Gesundheit und Lebensqualität.

Die Aktivitäten der Entwicklungsagentur für Oberfranken werden durch das Bayerische Staatsministerium für Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat sowie durch den Bezirk Oberfranken und die Oberfrankenstiftung gefördert.

Europäische Union "Investition in Ihre Zukunft" Europäischer Fonds für regionale Entwicklung
Europäische Union "Investition in Ihre Zukunft" Europäischer Fonds für regionale Entwicklung
Oberfranken Stiftung