Bewegen

Aktivregion Oberfranken

Mit dem Rad durch Oberfranken!

In den vergangenen Jahren wurde im Rahmen des Projektes „Aktivregion“ von Oberfranken Offensiv e.V. und mit großer Unterstützung des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) sowie der oberfränkischen Landkreise und Gemeinden ein Netz von neun Radrouten und drei MTB-Netzen ausgewiesen. Der Erfolg der Aktivregion im Bereich des Radsports wurde auch auf den Wassersport ausgeweitet und ein Konzept entwickelt, um die oberfränkischen Angebote ganzheitlich zu kommunizieren und bereits bestehende Strecken und Routen noch besser zu vernetzen.

Klicken Sie in unsere Landkarte und lernen Sie die Radtouren und Wassersportangebote besser kennen. Weitere Informationen bieten auch die Touren-Borschüren zum kostenlosen Download!

Zum Download

1
Brauereien- und Bierkellertour

Bamberg – Burgebrach – Buttenheim – Forchheim – Ebermannstadt – Litzendorf – Bamberg

Details zur Tour

2
Fürstbischöfliche Tour

Bamberg – Ebrach – Pommersfelden – Forchheim – Heiligenstadt

Details zur Tour

3
Main-Coburg-Tour

Bamberg – Bad Staffelstein – Kronach – Rödental – Coburg – Bamberg

Details zur Tour

4
Casanovas Ausritt

Bayreuth – Plankenfels – Ebermannstadt – Betzenstein – Creußen – Bayreuth

Details zur Tour

5
Durch Bayerns steinreiche Ecke

Hof – Bad Steben – Wallenfels – Bad Berneck – Schwarzenbach an der Saale – Hof

Details zur Tour

6
Obermain-Frankenwald-Tour

Bayreuth – Weismain – Kronach – Steinach am Wald – Kulmbach – Bayreuth

Details zur Tour

7
Technikgeschichte und verwunschene Täler

Kronach – Hermes – Weißenstadt – Selb-Plößberg – Selb

Details zur Tour

8
Hallstadt in neuem Licht

Bad Rodach – Bad Staffelstein – Obernsees – Bayreuth

Details zur Tour

9
Siebensterntour

Marktredwitz – Bischofsgrün – Schwarzenbach an der Saale – Selb Marktredwitz

Details zur Tour

 
Start

Thermen, Bäder und Kurorte in Oberfranken

Reine, saubere Luft, eine intakte Natur und ein föhnfreies Mittelgebirgsklima machen Oberfranken zu einer traditionsreichen Region, wenn es um gesundes Leben geht. Nicht weniger als fünf staatlich anerkannte Heilbäder und zehn ausgezeichnete heilklimatische Kurorte beziehungsweise Luftkurorte machen Wellness in Oberfranken zu einem echten Erlebnis.

Laden Sie sich auch unsere Informationsbroschüre
zu Bädern und Kurorten herunter!

Zum Download

 
Start

Fränkische Schweiz

Die Fränkische Schweiz ist ein wahres landschaftliches Juwel. Abwechslungsreiche Landschaften, schroffe Felsformationen, geheimnisvolle Höhlen und Flüsse locken jährlich viele Besucher. Etliche geschützte Pflanzen finden sich in den vielen kleinen Tälern, die von sauberen, naturbelassenen Bächen durchzogen sind. Selten ist das Erleben von Natur so vielfältig und spannend wie in der Fränkischen Schweiz. Dem Schutz der natürlichen Lebensräume wird hier viel Platz eingeräumt: Ein spürbar lebendiges Paradies für alle Freunde der Natur und auch für alle Sportbegeisterten: Sie finden inmitten der fränkischen Felsenlandschaft eines der schönsten Kletterparadiese Europas vor.

Die Fränkische Schweiz ist ein wahres landschaftliches Juwel. Abwechslungsreiche Landschaften, schroffe Felsformationen, geheimnisvolle Höhlen und Flüsse locken jährlich viele Besucher. Selten ist das Erleben von Natur so vielfältig und spannend wie in der Fränkischen Schweiz!

Weitere Informationen über die Naturschönheit Oberfrankens bieten Ihnen unsere Broschüren!

Zum Download

www.fraenkische-schweiz.com

 

Frankenwald

Der Frankenwald ist eine beeindruckende Naturlandschaft mit wunderschönen und anregenden Wechseln zwischen Tälern, Bergen und Hochflächen, durchkreuzt von zahlreichen naturbelassenen Bächen und Flüssen. Wildromantische Wanderwege finden sich hier überall. Sie führen über sonnige Höhen und durch kühle, tiefe Wälder, die Tieren und Pflanzen Oasen der Ruhe bieten. Die Jahreszeiten sind ausgeprägt: Winter mit viel Schnee und klirrender Kälte, aber dann auch heiße, lange Sommer lassen den Menschen die Urkräfte der Elemente spüren.

Der Frankenwald ist eine beeindruckende Naturlandschaft mit wunderschönen und anregenden Wechseln zwischen Tälern, Bergen und Hochflächen, durchkreuzt von zahlreichen naturbelassenen Bächen und Flüssen. Wildromantische Wanderwege finden sich hier überall.

Weitere Informationen über die Naturschönheit Oberfrankens bieten Ihnen unsere Broschüren!

Zum Download

www.frankenwald-tourismus.de

 

Fichtelgebirge

Das Fichtelgebirge erinnert durch seine Form an ein Hufeisen, und doch wird es gerne „Herzbrunnen Europas“ genannt. Denn dieses Mittelgebirge ist die Wasserscheide Europas – in alle Himmelsrichtungen entspringen hier Flüsse und somit auch ganze Flusssysteme: Saale, Eger, Naab und Main. Auf uraltem Granit steht das Gebirge und bietet mit seinen wunderbaren Wäldern, seinen Seen und Gewässern überwältigende Anblicke, die man nie vergisst: Zum Beispiel die Bergzüge der Kösseine mit ihrem gewaltigen Blockmeer und viele andere Naturdenkmäler.

Auf uraltem Granit steht das Fichtelgebirge und bietet mit seinen wunderbaren Wäldern, seinen Seen und Gewässern überwältigende Anblicke, die man nie vergisst: Zum Beispiel die Bergzüge der Kösseine mit ihrem gewaltigen Blockmeer und viele andere Naturdenkmäler.

Weitere Informationen über die Naturschönheit Oberfrankens bieten Ihnen unsere Broschüren!

Zum Download

www.tz-fichtelgebirge.de

 

Oberes Maintal

Wie Kultur und Natur einander ergänzen, sieht man in Oberfranken selten besser als hier: Weite Strecken völlig unberührter und durchgängiger Fließgewässer ohne künstliche Hindernisse bieten geschützten Fischen, Vögeln und Säugetieren Rückzugsmöglichkeiten; ungewöhnlich vielfältiger Artenreichtum und unverdorbene Natur; Sehenswürdigkeiten, die von unverfälschter Landschaft umgeben sind. So wird Wandern zum reinen und ruhigen Vergnügen, denn die Wege werden höchstens von Rehen gekreuzt und Vögel sind oft für Kilometer die einzigen Begleiter.

Im Oberen Maintal bieten weite Strecken völlig unberührter und durchgängiger Fließgewässer ohne künstliche Hindernisse geschützten Fischen, Vögeln und Säugetieren Rückzugsmöglichkeiten – ein ungewöhnlich vielfältiger Artenreichtum und unverdorbene Natur, dazu Sehenswürdigkeiten, die von unverfälschter Landschaft umgeben sind.

Weitere Informationen über die Naturschönheit Oberfrankens bieten Ihnen unsere Broschüren!

Zum Download

www.oberesmaintal-coburgerland.com

 

Steigerwald

Der Steigerwald besteht zum Großteil aus dichten, schönen Buchen- und Mischwäldern. Im Vorfrühling bietet sich ein wunderbarer Anblick: Seidelbast, Buschwindröschen, Leberblümchen und Immergrün nutzen das Licht, das durch die noch kahlen Bäume fällt - so erwartet den Besucher ein zauberhaftes Blütenmeer. Später im Jahr entsteht an feuchten Hängen und in der Nähe von Bächen ein üppiger grüner Teppich, in dem viele seltene Pflanzen – wie der Türkenbund und Aronstab – zuhause sind. Viele Vögel beherbergt der Steigerwald, besonders Spechte und Eulen fühlen sich in den unzähligen alten Baumriesen wohl.

Der Steigerwald besteht zum Großteil aus dichten, schönen Buchen- und Mischwäldern. Im Vorfrühling nutzen Seidelbast, Buschwindröschen, Leberblümchen und Immergrün das Licht, das durch die noch kahlen Bäume fällt - so erwartet den Besucher ein zauberhaftes Blütenmeer.

Weitere Informationen über die Naturschönheit Oberfrankens bieten Ihnen unsere Broschüren!

Zum Download

www.steigerwald-info.de

 
Start

Entdecken Sie die schönsten Seiten Oberfrankens!

Aussichtspunkte

Wo gibt es einen traumhaften Ausblick, an welchen Stellen können Sie eine einzigartige Aussicht genießen, welcher Aussichtsfelsen bietet den besten Weitblick? Wir haben die schönsten Aussichtspunkte in Oberfranken zusammengestellt!

  • Den gigantischen Rundblick vom Hochplateau der Neubürg
  • Den atemberaubenden Ausblick ins Coburger Land von der Feste Coburg aus
  • Den prächtigen Blick auf das unberührte Oberfranken auf dem großen Waldstein
  • Die umwerfende Aussicht, mit dem die Altenburg viele ihrer Besucher zu sich hinauf lockt
  • Den traumhaften Ausblick ins oberfränkische Land auf dem Plateau der Giechburg

Auch Sie suchen den besonderen Blick auf Oberfranken? Weitere Informationen finden Sie in unserer ausführlichen Broschüre!

Zum Download

Aussichtspunkte

Wo gibt es einen traumhaften Ausblick, an welchen Stellen können Sie eine einzigartige Aussicht genießen, welcher Aussichtsfelsen bietet den besten Weitblick?

Zum Download

Aussichtspunkte - zauberhaft und natürlich
 

Entdecken Sie die schönsten Seiten Oberfrankens!

Bäder und Kurorte

Ob Therme, Erlebnis- oder Wellnessbad, ob Luftkurort, Moorheilbad oder heilklimatische Kurorte – Oberfranken bietet für Gesundheit und Wohlbefinden eine intakte Natur, ein föhnfreies Mittelgebirgsklima und reine, saubere Luft. Entdecken Sie Gesundheit und Wellness in Oberfranken!

  • Die Obermain Therme ist Bayerns wärmste und stärkste Thermalsole
  • Der staatlich anerkannte Luftkurort Egloffstein liegt idyllisch in markanten Fels-und Waldhängen
  • Bischofsgrün ist der erste heilklimatische Kurort in Nordbayern
  • Der staatlich anerkannte Luftkurort Fichtelberg punktet mit seinem heilkräftigen Mittelgebirgsklima und ausgedehnten Wäldern
  • Im Naturpark Fichtelgebirge liegt das Mineral- und Moorheilbad  Bad Alexandersbad mit seiner bereits im Jahr 1741 durch Markgraf Alexander erschlossenen Heilquelle

Finden Sie Ihr passendes Angebot für Wellness und Gesundheit in Oberfranken – weitere Informationen finden Sie in unserer ausführlichen Broschüre!

Zum Download

Bäder und Kurorte

Ob Therme, Erlebnis- oder Wellnessbad, ob Luftkurort, Moorheilbad oder heilklimatische Kurorte – Oberfranken eine intakte Natur, ein föhnfreies Mittelgebirgsklima und reine, saubere Luft.

Zum Download

Bäder und Kurorte - belebend und befreiend
 

Entdecken Sie die schönsten Seiten Oberfrankens!

Brunnen

In Oberfranken haben Brunnen Tradition und sind oft viel mehr als kühle Wasserspender – sie sind Kunstwerke, Denkmäler und wichtiges Zentrum für Brauchtum und Feste. So hat das Schmücken der Brunnen in der Osterzeit lange Tradition, vor allem in der Fränkischen Schweiz, im Fichtelgebirge, Bamberger Land und am Obermain. Entdecken Sie Oberfrankens Brunnen!

  • Der Neptunbrunnen in Bamberg auf dem Grünen Markt zeigt die Statue des Meeresgottes und wird von den Bambergern nach seinem Dreizack „Gabelmoo“ genannt
  • Der 1000-jährige Brunnen Steifling ist 46 Meter tief und zur Hälfte durch Dolomitgestein getrieben
  • Die Brunnenkunst in der Eremitage Bayreuth ist eine fabelhafte Hommage an den Markgrafen Christian Ernst
  • Weißes Gold: Der Porzellanbrunnen Schönwald ist ein markantes Meisterwerk des fränkischen Porzellanhandwerks

Weitere Informationen zu Oberfrankens Brunnen sowie zum Brauch des Osterbrunnens finden Sie in unserer ausführlichen Broschüre!

Zum Download

Brunnen

In Oberfranken haben Brunnen Tradition und sind Kunstwerke, Denkmäler und wichtiges Zentrum für Brauchtum und Feste. So hat das Schmücken der Brunnen in der Osterzeit lange Tradition.

Zum Download

Brunnen - tiefgründig und erfrischend
 

Entdecken Sie die schönsten Seiten Oberfrankens!

Burgen

So vielfältig wie die Natur ist auch die Geschichte Oberfrankens. Zahlreiche weltliche Herrscher und geistliche Oberhäupter haben mit ihren imposanten Bauwerken hier Spuren hinterlassen. Besuchen Sie die beeindruckenden Burgen und Schlösser!

  • In Pottenstein steht die älteste Burg der Fränkischen Schweiz
  • Hinter wehrhaften Mauern verbirgt die Veste Coburg wertvolle Kunstschätze
  • Die Festung Rosenberg in Kronach ist eine der größten und besterhaltenen Burganlagen in Deutschland
  • Die Burgruine Neideck wird mancherorts als Wahrzeichen der Fränkischen Schweiz angesehen

Weitere Informationen zu Oberfrankens altehrwürdigen Burgen finden Sie in unserer ausführlichen Broschüre!

Zum Download

Burgen

Zahlreiche weltliche Herrscher und geistliche Oberhäupter haben mit ihren imposanten Bauwerken in Oberfranken Spuren hinterlassen. Besuchen Sie die beeindruckenden Burgen und Schlösser!

Zum Download

Burgen - wehrhaft und wunderbar
 

Entdecken Sie die schönsten Seiten Oberfrankens!

Kirchen und Klöster

In Oberfranken bestanden bis nach 1800 mehrere eigenständige Herrschaften: Im Westen das Hochstift Bamberg, in dem der Bamberger Bischof regierte, im Osten das Markgraftum Kulmbach-Bayreuth. Der Raum Coburg war bis 1918 Teil eines Herzogtums. Auch Teile des Gebiets der Reichsstadt Nürnberg wurden Oberfranken zugeschlagen. Die herrschaftliche Vielfalt zog unter anderem auch eine große Anzahl an Kirchen und Klöstern nach sich.

  • In der Moritzkirche in Coburg predigte schon Martin Luther
  • Den sakralen Mittelpunkt der Fränkischen Schweiz bildet die Basilika Gößweinstein, die wohl schon seit dem Spätmittelalter Wallfahrer anzog
  • Der Dom zu Bamberg ist als Weltkulturerbe eine kulturelle Kostbarkeit
  • Vierzehnheiligen ist der erste Wallfahrtsort der Christenheit
  • Ebrach wurde 1127 als erstes Zisterzienserkloster rechts des Rheins gegründet

Entdecken Sie Oberfrankens Kirchen und Klöster in unserer ausführlichen Broschüre!

Zum Download

Kirchen und Klöster

In Oberfranken bestanden bis nach 1800 mehrere eigenständige Herrschaften, wie z.B. das Hochstift Bamberg, in dem der Bamberger Bischof regierte – eine herrschaftliche Vielfalt die auch eine große Anzahl an Kirchen und Klöstern nach sich zog!

Zum Download

Kirchen und Klöster - Himmelsnah und Erdverbunden
 

Entdecken Sie die schönsten Seiten Oberfrankens!

Natur

Ursprünglich und bewahrt zeigen sich die vielfältigen Naturräume in Oberfranken. Lernen Sie die Schönheit und ungewöhnliche Vielfalt der oberfränkischen Natur und Landschaft kennen!

  • Schroffe Felsformationen, geheimnisvolle Höhlen und Flüsse in der Fränkischen Schweiz
  • Den Frankenwald mit anregenden Wechseln zwischen Tälern, Bergen und Hochflächen
  • Das Fichtelgebirge ist die Wasserscheide Europas – in alle Himmelsrichtungen entspringen hier Flüsse und somit auch ganze Flusssysteme: Saale, Eger, Naab und Main
  • Im Oberen Maintal wandern Besucher in weiten Strecken völlig unberührter Natur und durchgängiger Fließgewässer
  • Der Steigerwald besteht zum Großteil aus dichten, schönen Buchen- und Mischwäldern

Weitere Informationen über die Naturschönheit Oberfrankens bieten Ihnen unsere Broschüre!

Zum Download

Natur

Ursprünglich und bewahrt zeigen sich die vielfältigen Naturräume in Oberfranken. Lernen Sie die Schönheit und ungewöhnliche Vielfalt der oberfränkischen Natur und Landschaft kennen!

Zum Download

Natur - Ursprünglich und Bewahrt
 

Entdecken Sie die schönsten Seiten Oberfrankens!

Rathäuser

Historisch, Malerisch, ehrwürdig, prachtvoll – Oberfrankens Rathäuser kennen viele Beschreibungen und mach(t)en damit als repräsentative Gebäude und Verwaltungssitz seinen Gemeinden oder Städten alle Ehre. Entdecken Sie Oberfrankens Rathäuser!

  • Das malerische, historisches Kleinod am Markt von Bad Rodach
  • Das Rathaus als Herzstück von Marktredwitz, von 1384 bis heute
  • Das historische Rathaus in Hof als ein Stück Renaissance
  • Das Marktzeulner Rathaus als ein Traum von Fachwerkskunst
  • Den markant fränkischen Baustil des Rathauses in Burgkunstadt

Weitere Informationen zu Oberfrankens Rathäusern finden Sie in unserer ausführlichen Broschüre!

Zum Download

Rathäuser

Historisch, Malerisch, ehrwürdig, prachtvoll – Oberfrankens Rathäuser kennen viele Beschreibungen und mach(t)en damit als repräsentative Gebäude und Verwaltungssitz seinen Gemeinden oder Städten alle Ehre.

Zum Download

Rathäuser - facettenreich und beständig
 

Entdecken Sie die schönsten Seiten Oberfrankens!

Schlösser

Viele der beeindruckenden Schlösser Oberfrankens sind sehr gut erhalten – spannende Führungen öffnen die Türen zu längst vergangenen Zeiten. Mit ihrem breiten Angebot an Veranstaltungen sind die Schlösser in Oberfranken zu jeder Jahreszeit einen Ausflug wert!

  • Das Schloss Fantaisie, die Sommerresidenz der Markgrafen mit traumhaftem Schlosspark
  • Das faszinierende Renaissance-Wasserschloss Mitwitz
  • Schloss Tambach diente einst den Äbten des Zisterzienserklosters Langheim als Amtshof und wohl auch als Sommerresidenz
  • Das Schloss Hofeck, im Nordwesten von Hof gelegen, wurde um 1350 von dem in Hof ansässigen Rittergeschlecht Murring errichtet
  • Die Wasserspiele sind das Wahrzeichen von Schloss Seehof

Zahlreiche weitere Informationen zu Schlössern, Parks und Anlagen in Oberfranken finden Sie in unserer Broschüre!

Zum Download

Schlösser

Viele der beeindruckenden Schlösser Oberfrankens sind sehr gut erhalten – spannende Führungen öffnen die Türen zu längst vergangenen Zeiten.

Zum Download

Schlösser - historisch und prunkvoll
 

Entdecken Sie die schönsten Seiten Oberfrankens!

Städte

Vielseitig und freundlich zeigen sich Oberfrankens Städte und Städtchen als attraktive Ausflugsziele, die viel zu bieten haben. Besuchen Sie zum Beispiel:

  • Kulmbach mit seiner romantischen Atmosphäre mit mittelalterlichen Wehranlagen, prachtvollen Fachwerkbauten und den Bürgerhäusern der Renaissance
  • Bayreuth mit seinem charmanten Stadtbild, das die kunstbegeisterte Hohenzollern-Prinzessin Wilhelmine prägte
  • Kronach, Geburtsstadt des Malers Lucas Cranach d. Ä., das unter der Feste Rosenberg liegt, wo sich die Frankenwaldflüsse Kronach, Haßlach und Rodach vereinigen
  • Betzenstein mit seinem unter Denkmalschutz stehenden historischen Stadtkern
  • Bamberg, dessen Altstadt als bauhistorisches und städtebauliches Gesamtkunstwerk UNESCO-Weltkulturerbe ist

Viele weitere Städte sind attraktive Ausflugsziele in Oberfranken – mehr davon finden Sie in unserer Broschüre!

Zum Download

Städte

Vielseitig und freundlich zeigen sich Oberfrankens Städte und Städtchen als attraktive Ausflugsziele, die viel zu bieten haben.

Zum Download

Städte - vielseitig und freundlich
 

Entdecken Sie die schönsten Seiten Oberfrankens!

Gärten und Parks

Spazieren oder ausruhen, Grün genießen oder Blumenmeere bewundern – von wilden Parks bis fein angelegten Gärten zeigt sich die Vielfalt von Oberfrankens öffentlichen Gärten und Parks. Lernen Sie einige davon kennen!

  • Das Felsenlabyrinth Luisenburg ist ein beliebtes Ausflugsziel und erhielt 2006 das Prädikat „Nationaler Geotop“
  • Einer der ersten öffentlichen Parks ist der Theresienstein Hof, ein Bürgerpark im englischen Stil
  • Im Ökologisch-Botanischen Garten (ÖBG) der Universität sind über 10.000 Pflanzenarten aus aller Welt zu sehen, überwiegend in naturnah gestalteten Lebensräumen
  • Den Bamberger Hain ließ Kurfürst Maximilian IV. Joseph von Bayern ab 1803 als englischen Landschaftsgarten gestalten
  • Der Schlosspark Seehof ist eine großartige Anlage mit Broderieparterren, Boskettquartieren, Wasserspielen und Heckentheater

Sie möchten Oberfrankens Gärten und Parks kennenlernen? Weitere Informationen finden Sie in unserer ausführlichen Broschüre!

Zum Download

Gärten und Parks

Spazieren oder ausruhen, Grün genießen oder Blumenmeere bewundern – von wilden Parks bis fein angelegten Gärten zeigt sich die Vielfalt von Oberfrankens öffentlichen Gärten und Parks.

Zum Download

Städte - vielseitig und freundlich
 
Start

Oberfranken Offensiv e.V.

 
 
Besucheradresse

Oberfranken Offensiv e.V.
Maximilianstraße 6
95444 Bayreuth

Postanschrift

Postanschrift:
Postfach 11 02 16
95421 Bayreuth

Telefon

Telefon:
0921 52523

Telefon

Geschäftsstelle der Genussregion Oberfranken e.V.:
Anja Schrüfer-Kolb
E-Mail senden

 

Oberfranken Offensiv e.V. ist eine Regionalinitiative, die in einem starken Netzwerk zukunftsweisende Projekte zur Förderung von Oberfrankens regionaler und kommunaler Entwicklung unterstützt und durchführt, zum Beispiel in den Bereichen Demografie, Digitalisierung, Gesundheit und Lebensqualität.

Die Aktivitäten der Entwicklungsagentur für Oberfranken werden durch das Bayerische Staatsministerium für Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat sowie durch den Bezirk Oberfranken und die Oberfrankenstiftung gefördert.

Europäische Union "Investition in Ihre Zukunft" Europäischer Fonds für regionale Entwicklung
Europäische Union "Investition in Ihre Zukunft" Europäischer Fonds für regionale Entwicklung
Oberfranken Stiftung